Möbel: Was ist das, wie man zu Hause kocht?

Einführung

Das Aussehen von Marmelade ähnelt Marmelade, weist jedoch eine Reihe von Unterschieden zu anderen Süßkartoffelpürees in Gläsern auf.

Was ist anders als Marmelade und Konserven

Confiture unterscheidet sich von Marmelade dadurch, dass es Geliermittel enthält. Es unterscheidet sich von Marmelade dadurch, dass Früchte und Beeren intakt bleiben.

Eine solche Delikatesse findet ihre Verwendung in Süßwaren, wenn Marmelade oder Konfitüren nicht geeignet sind.

Wie und wo wird es angewendet

Marmelade wird zum Dekorieren von Dessertgerichten sowie zum Füllen verschiedener Backwaren verwendet. Darüber hinaus werden verschiedene süße Saucen daraus zubereitet.

Marmelade ist Marmelade sehr ähnlich, aber für ihre Zubereitung werden Obst- und Beerenstücke nicht zuerst zu Kartoffelpüree verarbeitet, sondern einfach sehr stark in Sirup gekocht. Das Wort "Marmelade" stammt aus der englischen Sprache, wo es vom Verb "mix, cris" stammt.

Neben Obst und Beeren kann auch Konfiture aus Gemüse und Wassermelone hergestellt werden. Aufgrund seines geringen Kaloriengehalts können Sie die Marmelade verwenden, ohne Ihre Figur zu schädigen.

Die Vorteile von Süßigkeiten

Marmeladenrezepte sind sehr beliebt. Dank einer speziellen Kochtechnik behält die Delikatesse alle Nährstoffe.

Um eine geleeartige Masse zu bilden, wird der Marmelade eine der folgenden Substanzen zugesetzt:

  • Agar-Agar;
  • Gelatine;
  • Pektin.

Wie man Marmelade richtig macht

Bevor Sie mit dem Kochen der Marmelade fortfahren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Die Früchte müssen mit kochendem Wasser übergossen werden - dieses Verfahren verhindert, dass sich die Beeren verdunkeln.
  • Dann gießen Sie es mit süßem Sirup.
  • Das Geliermittel wird hinzugefügt, auf den Herd gestellt und zart gekocht.
  • Sie können auch Vanillin und Zitronensäure hinzufügen.

Wassermelonenmarmelade

Zutaten:

  • 2 kg Wassermelonenpulpe ohne Körner;
  • 4 kg Zucker;
  • Schale und Saft von 6 Zitronen.

Kochmethode:

  • Das Fruchtfleisch der Wassermelone in Würfel schneiden und die Samen entfernen.
  • Zucker, Saft und Zitronenschale einrühren.
  • 4 Stunden einwirken lassen.
  • Auf den Herd stellen, zum Kochen bringen und ca. 4 Minuten kochen lassen.
  • Ordnen Sie die Marmelade in Gläsern, schließen Sie den Deckel.

Marmelade ist Marmelade sehr ähnlich, aber für ihre Zubereitung werden Obst- und Beerenstücke nicht zuerst zu Kartoffelpüree verarbeitet, sondern einfach sehr stark in Sirup gekocht. Das Wort "Marmelade" stammt aus der englischen Sprache, wo es vom Verb "mix, cris" stammt.

Stachelbeermarmelade

Zutaten:

  • 750 g Stachelbeeren;
  • 500 g Kiwi;
  • 2 Zitronen;
  • 500 g Zucker.

Kochvorgang:

  1. Die Kiwi schälen und in 4 Stücke schneiden;
  2. Entfernen Sie die Zitronenschale, drücken Sie den Saft aus dem Fruchtfleisch.
  3. Mahlen Sie die Stachelbeeren mit einem Mixer, fügen Sie den Saft und die Zitronenschale hinzu und rühren Sie um.
  4. Fügen Sie Kiwistücke und Zucker zu der resultierenden Masse hinzu, legen Sie sie auf den Herd und bringen Sie sie zum Kochen.
  5. Wenn die Mischung kocht, weiter köcheln lassen, bis sie weich ist. Die fertige Marmelade in Gläser geben und mit einem Deckel abdecken.

Marmelade ist Marmelade sehr ähnlich, aber für ihre Zubereitung werden Obst- und Beerenstücke nicht zuerst zu Kartoffelpüree verarbeitet, sondern einfach sehr stark in Sirup gekocht. Das Wort "Marmelade" stammt aus der englischen Sprache, wo es vom Verb "mix, cris" stammt.

Wie man Marmeladen und Orangen mit Lebensfreude macht

Zutaten:

  • 3 große Orangen;
  • 350 g Zucker;
  • 1 Limettensaft;
  • 50 ml Orangenlikör.

Kochmethode:

  1. Waschen Sie die Orangen, stechen Sie mit einer Nadel oder einem Zahnstocher über die gesamte Oberfläche (ohne das orangefarbene Fruchtfleisch zu erreichen). Legen Sie sie in eine tiefe Schüssel und bedecken Sie sie mit kaltem Wasser.
  2. Wechseln Sie das Wasser 3-4 mal am Tag und lassen Sie die Orangen 3 Tage lang einweichen.
  3. Entfernen Sie die Schale mit einem sehr scharfen Messer von den Orangen, schneiden Sie sie in Streifen.
  4. Die geschälten Orangen in ca. 1 cm dicke Scheiben und jeweils in 4-6 Scheiben schneiden.
  5. Die Schale in eine Schüssel geben, Limettensaft, Orangen und Zucker hinzufügen und 12 Stunden lang umrühren. Stellen Sie die Schüssel auf den Herd und kochen Sie sie 30-40 Minuten bei schwacher Hitze.
  6. Vom Herd nehmen, kühlen und 24 Stunden rühren. Wiederholen Sie den gesamten Vorgang noch zweimal.
  7. Zum Likör geben, vorsichtig mischen und in Gläser geben.

Marmelade ist Marmelade sehr ähnlich, aber für ihre Zubereitung werden Obst- und Beerenstücke nicht zuerst zu Kartoffelpüree verarbeitet, sondern einfach sehr stark in Sirup gekocht. Das Wort "Marmelade" stammt aus der englischen Sprache, wo es vom Verb "mix, cris" stammt.

Himbeermarmelade für den Winter

Produkte:

  • 2 kg Himbeeren;
  • 5 kg Zucker;
  • 800 ml Wasser.

Herstellungsverfahren:

  1. Himbeeren sortieren, waschen, trocknen und fein hacken.
  2. Wasser hinzufügen und nach dem Kochen etwa 30 Minuten kochen lassen.
  3. Dann in mehreren Schritten Zucker hinzufügen und unter Rühren weitere 15 bis 20 Minuten kochen, bis sie weich sind.
  4. Teilen Sie die Marmelade in die Gläser.

Marmelade ist Marmelade sehr ähnlich, aber für ihre Zubereitung werden Obst- und Beerenstücke nicht zuerst zu Kartoffelpüree verarbeitet, sondern einfach sehr stark in Sirup gekocht. Das Wort "Marmelade" stammt aus der englischen Sprache, wo es vom Verb "mix, cris" stammt.

Süßkirschmarmelade

Produkte:

  • 2,5 kg Kirschen;
  • 1 kg Zucker;
  • 200 ml Weißwein;
  • 1 Teelöffel Zitronensäure.

Vorbereitung:

  1. Die Kirschen waschen, die Samen entfernen, mit Zucker bedecken und Weißwein hinzufügen.
  2. Nach acht Stunden anzünden und zart kochen.
  3. Fügen Sie Zitronensäure einige Minuten hinzu, bis sie weich ist.
  4. In Gläser füllen, Deckel schließen.

Marmelade ist Marmelade sehr ähnlich, aber für ihre Zubereitung werden Obst- und Beerenstücke nicht zuerst zu Kartoffelpüree verarbeitet, sondern einfach sehr stark in Sirup gekocht. Das Wort "Marmelade" stammt aus der englischen Sprache, wo es vom Verb "mix, cris" stammt.

Aprikosenmarmelade

Produkte:

  • 1 kg Aprikosen;
  • 700 g Zucker;
  • 30 g Gelatine.

Prozess:

  1. Gruben waschen, trocknen, entfernen.
  2. Mit einem Mixer mahlen.
  3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Gelatine und Zucker zum Aprikosenpüree geben. Stellen Sie den Topf nach dem Mischen auf den Herd.
  4. Die Mischung zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten kochen lassen.
  5. Die Masse abkühlen lassen und in die Gläser geben.

Marmelade ist Marmelade sehr ähnlich, aber für ihre Zubereitung werden Obst- und Beerenstücke nicht zuerst zu Kartoffelpüree verarbeitet, sondern einfach sehr stark in Sirup gekocht. Das Wort "Marmelade" stammt aus der englischen Sprache, wo es vom Verb "mix, cris" stammt.

Rote-Bete-Marmelade

Zutaten:

  • Rüben - 1 kg;
  • Zucker - 1 kg;
  • Rotwein - 100-150 ml;
  • Zitrone - 2 Stk.;
  • Gelee (Agar-Agar) - 2 Esslöffel;
  • Pflanzenfett.

Kochmethode:

  1. Die Rüben schälen, in Würfel schneiden, mit Öl bedecken und backen.
  2. Decken Sie das Gelee oder den Agar mit Wasser ab. In einem Topf Zucker und Wasser mischen, zum Kochen bringen, die Rote-Bete-Stücke dorthin schicken.
  3. 15-20 Minuten kochen lassen und Zitronensaft hinzufügen.
  4. Nach einigen Minuten das Geliermittel hinzufügen und in die Gläser geben.

Genieße deinen Tee!

Marmelade ist Marmelade sehr ähnlich, aber für ihre Zubereitung werden Obst- und Beerenstücke nicht zuerst zu Kartoffelpüree verarbeitet, sondern einfach sehr stark in Sirup gekocht. Das Wort "Marmelade" stammt aus der englischen Sprache, wo es vom Verb "mix, cris" stammt.

Birnenmarmelade

Zutaten:

  • reife Birnen (1 kg);
  • Wasser;
  • Zimt;
  • gelierender Zucker;
  • Nelken;
  • Muskatnuss.

Kochmethode:

  1. Birnen abspülen, trocknen und Schwänze und Samen entfernen.
  2. In kleine Stücke schneiden.
  3. Die Birnenstücke in eine tiefe Schüssel geben, die Nelken hinzufügen und mit gelierendem Zucker bestreuen.
  4. 12 Stunden einwirken lassen, um den Saft auszuscheiden.
  5. Sobald die Zeit abgelaufen ist, fügen Sie Wasser und Zimt zu der Mischung hinzu.
  6. Etwa eine Stunde köcheln lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  7. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und stellen Sie sie an einen kühlen Ort.
  8. Fahren Sie am nächsten Tag fort.
  9. Weitere 20 Minuten kochen lassen, dann in Gläser geben und den Deckel schließen.

Marmelade ist Marmelade sehr ähnlich, aber für ihre Zubereitung werden Obst- und Beerenstücke nicht zuerst zu Kartoffelpüree verarbeitet, sondern einfach sehr stark in Sirup gekocht. Das Wort "Marmelade" stammt aus der englischen Sprache, wo es vom Verb "mix, cris" stammt.

Blaubeermarmelade

Zutaten:

  • 1 kg Blaubeeren;
  • 600 g Puderzucker;
  • 15 Gramm Pektin;
  • 50 g Zitronensaft.

Kochmethode:

  1. Die Beeren 10 Minuten mit einem Mixer zerdrücken.
  2. Puderzucker und Pektin mischen.
  3. Kombinieren Sie in einem Topf die Beeren mit Puderzucker und Pektin.
  4. Bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  5. 4-5 Minuten kochen lassen.
  6. Am Ende Zitronensaft hinzufügen, umrühren.
  7. Genieße deinen Tee!

Marmelade ist Marmelade sehr ähnlich, aber für ihre Zubereitung werden Obst- und Beerenstücke nicht zuerst zu Kartoffelpüree verarbeitet, sondern einfach sehr stark in Sirup gekocht. Das Wort "Marmelade" stammt aus der englischen Sprache, wo es vom Verb "mix, cris" stammt.

Apfel-Butter-Konfiture

Zutaten:

  • Pflaumen - 1 kg;
  • Äpfel - 500 gr;
  • Zucker - 1 kg;
  • Zimt - 1 TL;
  • ½ Zitronenschale.

Kochmethode:

  1. Die Früchte gut abspülen.
  2. Entfernen Sie die Kerne von den Äpfeln, schneiden Sie sie in Keile.
  3. Entfernen Sie die Samen von der Pflaume.
  4. Die Fruchtstücke in einen Topf mit starkem Boden geben, Zucker und Zimt hinzufügen und gut umrühren.
  5. Zitronenschale auf einer feinen Reibe reiben, in einen Topf mit Früchten geben.
  6. Lassen Sie den Inhalt der Pfanne zwei Stunden lang stehen, um den Fruchtsaft zuzulassen.
  7. Stellen Sie den Topf auf das Feuer und köcheln Sie bis zum Kochen.
  8. Sobald die Mischung kocht, kochen Sie weitere 30 Minuten.
  9. Mahlen Sie die Früchte nach 30 Minuten mit einem Mixer.
  10. Die resultierende homogene Masse weitere 30 Minuten kochen.
  11. Gießen Sie dann die fertige Marmelade in Gläser und schließen Sie den Deckel.

Hat dir der Artikel gefallen? Mit Freunden teilen:

Für einen Russen kann das Wort "Konfiture" nicht nur schön, sondern auch mysteriös klingen. Es riecht nach französischer Bäckerei und aromatischem Kaffee, aber wenn man sich ansieht, was es bedeutet, fällt sofort viel zusammen. Die wörtliche Übersetzung dieses Wortes aus dem Französischen klingt wie "in Zucker kochen". Es ist leicht zu verstehen, dass Marmelade auch als eine der beliebtesten Köstlichkeiten der Bewohner unserer Breiten bezeichnet werden kann - Marmelade. Der Unterschied ist, dass die Marmelade im Gegensatz zur Delikatesse Ihrer geliebten Großmutter eine geleeartige Konsistenz hat.

Wenn wir über Honigkonfektion sprechen, wird Honig anstelle von Zucker verwendet, was das Produkt noch nützlicher macht, ihm einen besonderen Geschmack und natürlich ein besonderes Aroma verleiht.

Was nützt Marmelade?

Dies liegt vor allem an den vorteilhaften Eigenschaften der zu seiner Herstellung verwendeten Produkte. Da sie natürlich sind und die meisten ihrer Eigenschaften behalten, bereichern sie den Körper mit nützlichen Substanzen, Vitaminen.

Was ist der Vorteil eines süßen Genusses?

Und schließlich Konfiture. Das Wort wird auf den ersten Blick als französisch erkannt. Kommt von confire - "Kochen in Zucker". In der Konfektion sollten Beeren und Früchte ihre Form behalten, aber im Gegensatz zur Marmelade wird der Konfektion am Ende des Kochens ein Verdickungsmittel zugesetzt - Gelatine oder Agar-Agar.Also was bevorzugst du?

  • Erdbeere - eine Quelle für B-Vitamine, Vitamin C, nützliche Elemente wie Kobalt, Kalium, Phosphor, Eisen, Kalzium. Einer der Hauptbestandteile von Erdbeermarmelade - Erdbeere - ist ein Heilmittel für viele Krankheiten, insbesondere des Herz-Kreislauf-Systems, der Leber, der Nieren, der Schleimhäute und des Nervensystems. Die Zubereitung dieser Beere hilft, die Immunität zu stärken und gegen nervöse, emotionale und körperliche Erschöpfung zu kämpfen. Diese Delikatesse wird zu einem Assistenten bei der Behandlung vieler Krankheiten und der anschließenden Rehabilitation.
  • Citric - das reichste Lagerhaus für Vitamin C, Gruppe B und auch D. Die Bestandteile von Zitronenmarmelade enthalten auch große Mengen an Mineralien - Phosphor, Kalzium, Kalium. Es hat antiseptische, abschwellende, immunmodulatorische Wirkungen und hilft, die Blutgefäße zu stärken. Darüber hinaus wirkt Zitronenmarmelade vorbeugend gegen Herzkrankheiten und entfernt Giftstoffe aus dem Körper.
  • Quitte - wird nicht nur für seinen hervorragenden Geschmack geschätzt, sondern auch für den Gehalt an einer großen Menge an Vitaminen P und C sowie an Antioxidantien, die vorbeugend gegen Krebs wirken. Quitten Delikatesse ermöglicht es Ihnen, schnell mit Anämie fertig zu werden, da es reich an Eisen ist, sowie Erkältungen, Blasenentzündung, da es eine harntreibende Wirkung hat. Quitte enthält eine große Menge an Ballaststoffen, so dass das Risiko einer Gewichtszunahme durch Quittenmarmelade minimal ist.
  • Heidelbeere - ein Lagerhaus mit Vitamin C, das bei kaltem Wetter und außerhalb der Saison für uns notwendig ist. Die Liste der in Blaubeeren enthaltenen Nährstoffe ist riesig, ebenso wie die Liste seiner vorteilhaften Eigenschaften. Blaubeermarmelade wirkt vorbeugend gegen Herzkrankheiten, Erkrankungen des Verdauungssystems. Dank ihm bleibt Ihre Sicht lange Zeit gut, die Blutgefäße werden gestärkt. Mit Hilfe dieser Delikatesse können Sie Krebserkrankungen vorbeugen.
  • Pfirsich - eine wertvolle Quelle für organische Säuren, Vitamin C und eine große Liste von Mineralien, einschließlich Mangan, Eisen, Magnesium, Phosphor, Zink, Kupfer, Kalium, Selen. Pfirsichkonfitüre wird sowohl für Kinder als auch für Erwachsene zu einem köstlichen und gesunden Genuss. Nierenversagen, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Gallenwege - all diese Probleme stehen auf der Liste derjenigen, die bei der Bewältigung von Pfirsichmarmelade helfen. Diese Delikatesse kann auch in die Nahrung aufgenommen werden, an die sich die Menschen halten, um den Verdauungstrakt wiederherzustellen.
  • Sanddorn - bereichern Sie Ihren Körper mit Carotin und stärken Sie die Blutgefäße. Snack wird zu einer hervorragenden "Waffe" bei der Vorbeugung und Bekämpfung von Arteriosklerose, Vitaminmangel und Erkrankungen der Mundhöhle.

Kann Honigkonfektion für den Körper schädlich sein?

Eine solche Möglichkeit ist nicht ausgeschlossen, liegt jedoch normalerweise an der falschen Herangehensweise an die Verwendung des Gerichts. Zunächst müssen Sie die Behandlung aufgeben, wenn Sie allergisch gegen die Früchte oder Beeren sind, aus denen es hergestellt wird. Für Menschen, die an Diabetes leiden, ist es möglicherweise auch nicht sinnvoll, wenn Sie mit dem Arzt nicht über die Möglichkeit seiner Anwendung und die Menge, in der es durchgeführt werden kann, einverstanden sind.

Die Frage, die viele Frauen beunruhigt: "Ist es möglich, durch Marmelade besser zu werden?" Wenn Sie es in großen Portionen essen, können Sie höchstwahrscheinlich an Gewicht zunehmen. Aber Sie können es in Maßen tun. In vielerlei Hinsicht hängt das Risiko einer Gewichtszunahme vom Kaloriengehalt der Marmelade ab. Daher besteht es aus dem Kaloriengehalt von Früchten und Beeren, die zur Zubereitung des Genusses verwendet werden.

Also, wie viele Kalorien sind in verschiedenen Arten von Marmelade? Z.B:

  • Sanddorn - 164,6;
  • Pfirsich - 278;
  • Blaubeere - 183;
  • Apple - 164;
  • Prune - 288;
  • Aprikose - 263;
  • Preiselbeere - 244
  • Birne - 273;
  • Kalinovy ​​- 198.

Aprikosenmarmelade

AprikosenmarmeladeEs ist nicht schwer, es vorzubereiten. Dafür benötigen Sie nur Aprikosen und Honig - vorzugsweise Buchweizen. Übrigens kann es von allen Sorten auf die Sorten mit dem niedrigsten Kaloriengehalt zurückgeführt werden. Die Zutaten müssen zu gleichen Teilen eingenommen werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass das Gewicht der Aprikose bereits in Lochform betrachtet wird. Für 100 g Zutaten müssen Sie etwa 1 / 2-1 / 3 TL einnehmen. Gelatine.

  • Legen Sie die Aprikosen in einen Mixer und pürieren Sie sie damit.
  • Die Mischung zum Kochen bringen. Dabei kann Schaum entstehen, der nicht entfernt werden muss. Das ständige Rühren der Komposition ist jedoch unerlässlich.
  • Sie müssen die Mischung nach dem Kochen eine halbe Stunde lang kochen, aber nach diesem Zeitpunkt müssen Sie die Hitze reduzieren und Honig hinzufügen.
  • Nach Ablauf der angegebenen halben Stunde muss der heißen Zusammensetzung Gelatine zugesetzt werden (Sie können Agar-Agar verwenden). Rühren Sie die Mischung gründlich um.
  • Die abgekühlte Marmelade kann für Lebensmittel verwendet werden.

Wir berechnen den Kaloriengehalt des Gerichts:

Der Kaloriengehalt von Buchweizenhonig beträgt 309 kcal / 100 g Produkt. Der Kaloriengehalt von Aprikosen beträgt 44 kcal / 100 g. Wenn wir die Zutaten gleich nehmen, um die Anzahl der Kalorien in 100 g Honigkonfitüre mit Aprikosen zu berechnen, beträgt er 165 kcal + 22 kcal. Somit entspricht dies ungefähr 187 kcal / 100 g. Angesichts der Tatsache, dass die Marmelade zusätzliche Zutaten enthalten kann und Honig mit einem anderen Kaloriengehalt verwendet werden kann, kann das Endergebnis unterschiedlich sein.

Auf jeden Fall ist dies viel, aber nicht viel, da sich die Delikatesse als zufriedenstellend herausstellt und eine kleine Menge davon völlig ausreicht, um sie in vollen Zügen zu genießen.

Confiture was ist das?Preiselbeermarmelade

  • Dies ist eine der beliebtesten und leckersten Leckereien.
  • Um es vorzubereiten, benötigen Sie:
  • Preiselbeere - 4 Tassen;
  • Honig (Linden nehmen) - 2 Tassen;

Wasser - 3 EL. l.;

  • Gelatine - 1,5-2 TL.
  • Preiselbeermarmelade mit Honig kochen:
  • Wir waschen und trocknen die Preiselbeeren.
  • Gießen Sie Wasser in einen emaillierten Behälter, geben Sie Honig und Preiselbeeren hinein.
  • Wir kochen die Mischung, bis sie eine weiche Konsistenz erhält.

Mahlen Sie die Zusammensetzung mit einem Mixer in Kartoffelpüree und schicken Sie die Mischung erneut ins Feuer (sie muss stark sein).

Wir kochen die Zutaten bis sie weich sind, geben Gelatine in die warme Mischung und lassen die Marmelade abkühlen.

Erdbeermarmelade

Der Kaloriengehalt von Preiselbeeren beträgt 43 kcal / 100 g Beeren. Der Kaloriengehalt von Lindenhonig beträgt 323 kcal / 100 g Produkt. Preiselbeermarmelade enthält ca. 70% Preiselbeeren und nur ca. 30% Honig. Dies bedeutet, dass in 100 g Delikatessen ungefähr 28 kcal + 107 kcal enthalten sind, was insgesamt 135 kcal / 100 g Konfiture entspricht. Dies ist wie im vorherigen Fall ein ungenaues Ergebnis.

Natürlich können Sie zu Hause Marmelade machen, aber Sie können ein fertiges Produkt kaufen. Dafür müssen Sie jedoch dem Hersteller vertrauen, dessen Delikatesse Sie probieren möchten.

Auf unserer Website finden Sie nur die Produkte bewährter, beliebter Hersteller in unserem Land. Ihre Köstlichkeiten zeichnen sich durch hervorragende Qualität, hervorragenden Geschmack, verwendete natürliche Zutaten und geringen Kaloriengehalt aus.

Wenn wir das Thema des Kaloriengehalts von Lebensmitteln fortsetzen, ist es erwähnenswert, dass alle in der Marmelade enthaltenen Kalorien gesund sind. Dies bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie den Körper schädigen. Bei einer vernünftigen Einstellung zur Festlegung der Dosierungen der verwendeten Leckereien verursachen sie kein zusätzliches cm in der Taille.

Was bevorzugen Sie: Marmelade, Konfitüren, Marmeladen oder vielleicht Confiture?

Lassen Sie uns in der Erntezeit für den Winter herausfinden, woher diese Namen in russischer Sprache stammen und wie sich diese Delikatessen unterscheiden.

"Marmelade" ist eine Ableitung des Verbs "kochen" und kommt wiederum aus dem üblichen slawischen "vreti" - "kochen, kochen".

Bei der Zubereitung von Marmeladen, Früchten, Beeren und manchmal sogar Gemüse, Blütenblättern, Tannenzapfen und Walnüssen werden diese ganz oder in Stücken in Zuckersirup gekocht. Marmelade kann leicht in Sirup und Obst unterteilt werden.

Mit Marmelade funktioniert es nicht. Bei der Zubereitung werden nicht Obststücke oder ganze Beeren in Sirup gekocht, sondern Kartoffelpüree. Das Wort kam aus der polnischen Sprache. In Polen war es üblich, Pflaumen für den Winter zu ernten, indem das Fruchtfleisch lange gekocht und dann im Ofen gebacken wurde.

Добавить комментарий