- Kaskil

Das kommende Jahr 2020 ist ein Schaltjahr. Woher kommt der zusätzliche Tag im Kalender, wie wurde der Februar ein Opfer der Rivalität zwischen Octavian Augustus und Julius Caesar, und sollten Sie Angst vor einem Schaltjahr haben?

Warum war der Februar anfangs kurz?

Ab dem 1. Januar 45 v. Der römische Diktator Guy Julius Caesar stellte einen Kalender vor, der von den von Sozigen angeführten alexandrinischen Astronomen entwickelt wurde. Zuvor war der römische Kalender lunisolar, dh Berechnungen wurden nicht nur auf der Grundlage der Bewegung der Sonne, sondern auch des Mondes durchgeführt. Der alte römische Kalender bestand aus 355 Tagen mit einem zusätzlichen 22-Tage-Monat alle zwei Jahre. Der neue Kalender wurde nach Caesar - Julian benannt.

Im julianischen Kalender erschienen die üblichen 365 Tage und Schaltjahre.

Schaltjahr - jedes vierte Jahr, in dem der Februar einen Tag länger als gewöhnlich ist. Dieser zusätzliche Tag wurde eingeführt, um die Diskrepanz zwischen der Bewegung der Sonne und dem Kalender auszugleichen. Tatsache ist, dass die Erde nicht in 365 Tagen, sondern in 365 Tagen, 5 Stunden 48 Minuten und 46 Sekunden eine vollständige Revolution um die Sonne macht. Diese Schaltsekunden, Minuten und Stunden ergeben einen "zusätzlichen" Tag pro vier Umdrehungen der Erde um die Sonne.

Warum fügten sie dem Februar einen zusätzlichen Tag hinzu? In den Tagen von Caesar begann das Kalenderjahr im März, während die geraden Monate 30 Tage enthielten und die ungeraden - 31. Unter Caesar war der Februar der letzte - gerade - Monat, und er bekam einfach keinen Tag bis 30 Es war ziemlich logisch, genau ihm einen zusätzlichen Tag hinzuzufügen.

Wie AUGUST FEBRUAR „ausgeraubt“ hat

Die Römer fügten einen zusätzlichen Tag jedes vierten Jahres nicht Ende Februar ein, wie es heute üblich ist, sondern unmittelbar nach dem 24 .. Daher der Name "Sprung". Tatsache ist, dass im römischen Kalender die Tage in Bezug auf nachfolgende Kalender gezählt wurden - bis zum ersten Tag des nächsten Monats. Der zusätzliche Tag wurde aufgerufen bis sextus ante calendas martii - zweimal die sechste Zahl vor den Märzkalendern. Bald wurde diese lange Benennung auf zwei Wörter verkürzt, und das Jahr, in dem eine solche Nummer erschien, wurde genannt bisexuell ... Dieser Name hat sich auch nach der Ersetzung von "zweimal am sechsten" Tag am 29. Februar erhalten. Auf Russisch ist es verwandelt in ein "Schaltjahr" .

Warum gibt es im Februar 28 Tage?

Der Legende nach fiel der Februar der Eitelkeit von Caesars Adoptivsohn, dem römischen Kaiser Octavian Augustus, zum Opfer, nach dem der letzte Sommermonat benannt wurde.

Ursprünglich hieß August "Sextil", also der sechste, und enthielt 30 Tage. Octavian Augustus erhöhte es auf 31 Tage, damit es nicht kürzer als Juli war, benannt nach Julius Caesar. Er hat den fehlenden Tag vom Februar weggenommen, weshalb er in normalen Jahren nur 28 Tage hat.

Warum wird der Gregorianische Kalender benötigt?

Der Kalender, nach dem wir jetzt leben, heißt Gregorian ... Er erhielt es zu Ehren von Papst Gregor XIII., Der diesen Kalender 1582 einführte. Vor dieser Reform lebte Europa mehr als 16 Jahrhunderte nach dem julianischen Kalender.

Warum musste ein neuer Kalender entwickelt werden? Tatsache ist, dass im julianischen Kalender die geschätzte Länge des Jahres 365 Tage und 6 Stunden betrug. Dies ist 11 Minuten und 14 Sekunden länger als die wahre Zeit der Erdumdrehung um die Sonne. Die Diskrepanz führte dazu, dass das Datum des Frühlingsäquinoktiums allmählich auf frühere Tage des Kalenders verschoben wurde. Ende des 16. Jahrhunderts kam das Frühlingsäquinoktium etwa zehn Tage vor dem 21. März - dem Datum des Frühlingsäquinoktiums, das 325 vom Konzil von Nicäa festgelegt wurde, um den Ostertag zu bestimmen.

Damit das durchschnittliche Kalenderjahr zum sonnigen passen, wurde beschlossen, die Sprungregel zu ändern. Im gregorianischen Kalender bleibt das Jahr die Anzahl von Kathen vier.

Die Anzahl der Schaltjauge über vier Jahrhunderte nimmt jedoch um drei ab.

Dafür gelten die letzten Jahre eines Jahrhunderts (1600., 1700. und so weiter) nur als Sprünge, wenn sie durch 400 geteilt werden.

Mit anderen Worten, die letzten Jahre der Jahrhunderte, die mit zwei Null enden, sind in drei Fällen von vier keine Sprünge. Es ist leicht zu zählen, dass auf diese Weise "einfache" Jahre der 1700., 1800. und 1900er Jahren waren. Aber der 1600. und 2000er - Sprung in beiden Kalendern. Unser Jahrhundert wird auch in einem einfachen Jahr - 2100 sowie dem XXII und dem XXIII Jahrhundert enden. Und nur das 2400. Jahr wird wieder von 366 Tagen bestehen.

Lecked-Jahr ist keine Angst!

Die Schaltjauge scheinen Menschen mit etwas Seltsamer und ungewöhnlicher, so vielen Traditionen und Aberglauben mit sich verbunden.

Das Problem des Schaltjahres existiert nicht nur in den julianischen und gregorianischen Kalendern. In einem jüdischen Kalender, der auf dem Mondmonat basiert, wird ein Schaltjahr ein ein Jahr bezeichnet, an dem ein Monat hinzugefügt wird, nicht einen Tag. Im modernen iranischen Kalender gibt es acht Sprungtage, die alle 33 Jahre hinzugefügt werden.

Heute leben rund 4 Millionen Menschen auf der Welt, deren Datum am 29. Februar offiziell registriert ist. Die Wahrscheinlichkeit, an diesem Tag geboren zu werden, ist ziemlich klein: es ist gleich 1: 1461 (0,068%). Es stellt sich heraus, dass der Grund für den Geburtstag des Geburtstags viermal seltener fällt, und doch sind sie eher ein glücklicher Weg als Verlierer. Erstens können solche Menschen das Datum des Festivals zwischen dem 28. Februar und dem 1. März wählen - wie es bequemer ist. Zweitens können sie ihr Alter anrufen, indem sie es in vier teilen, und gleichzeitig nicht zu lügen.

Jetzt versuchen die Internet- und Print-Editionen, verschiedene Anzeichen und Anweisungen zu sterben, die nicht in einem Schaltjahr erfolgen können. Viele Menschen halten in einem unglücklichen Sprungjahren in Betracht, zum Beispiel Angst, Hochzeiten, neue Schulen, Kaufen von Apartments, Bauen von Häusern ...

Lecked Jahre in den Menschen sind in der Regel nicht beliebt. Von lange Zeit erwarten sie Ärger und Bett 2012 von ihnen, in denen Mayans Sommerfans eine Apokalypse erwartete, auch ein Sprung war. Trotzdem lief alles gut. Wenn Sie im 20. Jahrhundert die Geschichte unseres Landes ansehen, ist es schwierig, sich zu erinnern, was der große Schock für ein Schaltjahr ausmachte. Zweiter Weltkrieg, Revolution, der große patriotische Krieg, der Zusammenbruch der UdSSR - alle Vergangenheit. Im vorgeschlagenen Schema unvermeidlicher Katastrophen wird es 1988 durch ein Erdbeben in Armenien ausgelöst, aber das ist alles. Daher ist es sicher zu schließen, dass die Überzeugungen der Menschen mit einem Schaltjahr kein Grund haben. Es hat sich seit langem bewährt, dass die Schaltjauge in der Anzahl der Kataklymen oder der Unglück nicht von gewöhnlich abweichen.

Es ist möglich, dass diese Aberglauben in ein altes Rom zurückkehren, in dem die Feier der Totgenerien - im Februar gefallen ist.

Tatsächlich ist die Schaltjahre nur Änderungsantrag, den Sie zur Arbeit eines unvollkommenen Werkzeugs, des gregorianischen Kalenders beitragen müssen. Und trotzdem berücksichtigt diese Änderung der Dauer des Jahres im Gregorianischen Kalender für 26 Sekunden mehr als das tropische Jahr und sammelt den Fehler - 0,0003 Tage pro Jahr, das drei Tagen für 10 Tausend Jahre alt ist. Der gregorianische Kalender berücksichtigt auch die Verlangsamung der Erde, die den Tag in 100 Jahren um 0,6 Sekunden verlängert.

Quelle: Internet

Woher kam das Schaltjahr und sollten Sie Angst davor haben?

Wir gehorchen der üblichen Gewohnheit, an Omen zu glauben, und haben Angst vor vielen Dingen. Die allgegenwärtige schwarze Katze, mit Salz bestreut, kommt zurück, wenn zu Hause etwas vergessen wird, sogar Frauen mit einem leeren Eimer. Sie erwarten Probleme von jedem vierten Jahr, ohne darüber nachzudenken, warum ein Schaltjahr als schlecht angesehen wird ... Aber ist alles in unserer Welt so düster, das Beste unter der Sonne?

Übrigens erinnerten wir uns an einen Stern namens Sonne ... Es ist die Beziehung zu ihm, die wir dem Anschein eines Sprungunglücks verdanken. Oder vielmehr gegenseitige Rotation. Jeder weiß, dass sich die Erde in 365 Tagen um die Sonne dreht. Natürlich, mit Ausnahme der fortgeschrittenen Erdbewohner, die wissen, dass dies eine sehr ungefähre Zahl ist. Tatsächlich beträgt die Rotationsdauer 365 Tage, 5 Stunden, 48 Minuten und 46 Sekunden oder 395,2422 Tage.

Und das ist logisch. Es wäre seltsam, wenn die astronomische Zeit an unsere menschlichen Bedürfnisse angepasst würde. Immerhin erschien es, als die Menschheit noch im Projekt war, oder besser gesagt, es war noch nicht da. Als die Leute schließlich über diese Tatsache nachdachten, beschlossen sie, die Diskrepanz irgendwie auszugleichen.

Wie kam es zu einem Schaltjahr und warum wird es als schlechtes Jahr angesehen?

Ich kam, ich sah, ich eroberte

Wir verdanken Guy Julius Caesar das Erscheinen eines Schaltjahres. Als er Kaiser wurde, beauftragte er den Astronomen Sozigen, einen neuen Kalender zu entwickeln, der später Julian hieß. Vor ihm wurde das Problem etwas unbequem gelöst. Der römische Kalender bestand aus 355 Tagen, und alle zwei Jahre wurde ein 22-Tage-Monat hinzugefügt. Sozigen hat ein perfekteres Konvertierungssystem entwickelt, das es heute noch gibt. Er machte 365 Tage im Jahr, wobei alle vier Jahre ein Tag hinzukam.

Julius Caesar

Julius Caesar beschloss, diesen zusätzlichen Tag an der Stelle einzufügen, an der es früher einen zusätzlichen Monat Mercedonia gab - zwischen dem 23. und 24. Februar. So enthielt der Februar jedes vierte Jahr zwei 24 Zahlen. Die poetischen Römer nannten diesen Tag "den sechsten Tag vor den Märzkalendern". Im Lateinischen - sechs klingt wie "Sextus", zwei Sechser - "Bisextus". Und solch ein zusätzliches Jahr ist "Bisexilis".

Was für einen Römer gut ist, ist der Tod für einen Russen

Unser Wort aus Übersee wurde in "Sprung" umgewandelt. Aber die Reformen endeten nicht dort. Es stellt sich heraus, dass während der Regierungszeit von Cäsar der Februar aus 30 Tagen und der nach ihm benannte Juli aus 31 Tagen bestand. Der am wenigsten glückliche August hatte 29 Tage. Octavian Augustus, der Julius im kaiserlichen Amt ersetzte, konnte eine solche Ungerechtigkeit nicht ertragen. Er befahl, dem August dringend zwei Tage hinzuzufügen, damit er dem Juli entspricht. Und der unglückliche Februar verringerte sich auf 28 Tage. Da bisher keine königlichen Persönlichkeiten mit einem solchen Namen erschienen sind, bleibt er in diesem Status. Ein Trost - alle vier Jahre ein weiterer berühmter 29 ..

Die folgenden Änderungen in der Chronologie fanden 1582 unter Papst Gregor XIII. Statt. Astronomen erinnerten sich daran, dass 5 Stunden, 48 Minuten und 46 Sekunden multipliziert mit vier etwas weniger als ein ganzer Tag sind. Es wurde beschlossen, die resultierende Differenz erneut auszugleichen und alle 400 Jahre um 3 Tage zu verringern. Mit dieser Regel können Sie das Jahr auf Schaltjahre überprüfen. Ein Schaltjahr ist eines, dessen Zahlenwert durch vier geteilt werden kann. Die Ausnahme sind Jahre, teilbar durch einhundert, aber nicht teilbar durch vierhundert.

Aber "die Sowjets haben ihren eigenen Stolz"!

Die grigorianischen Seelen wurden in Russland erst seit 1918 eingeführt. Und davor handelte es sich in ihrem julianischen Kalender, und 1700, 1800 und 1900 waren nur für Russen springen. Es ist schade, dass auf diesem Unglück für unsere Heimat nicht enden, aber erst begann. Vielleicht war es notwendig, alles in Alt zu verlassen?

Die Zeit fliegt jedoch vorwärts, und es gibt keine Begrenzung der Perfektion. Das einundzwanzigste Jahrhundert brachte uns noch genauer zu einer sonnigen Stunde. Seit 2012 ist eine andere Ausgleichseinheit aufgetaucht - ein Sprung-Sekunden.

Was ist ein Sprungstunden?

Moderne Astronomen fanden heraus, dass die Erde allmählich seine Rotation verlangt. Dieser kleine Wert ist der Tag, an dem sie nur zwei Tausendstel Sekunden verliert. Nun, und dies ist eine leichte Diskrepanz mit einer unveränderlichen Atomzeit der Uhr, die beschlossen wurde, zu korrigieren. Und Ende Juni 2012 wurde ein Sprungkörper hinzugefügt. Dieses Verfahren kostet nicht ohne Probleme für Computersysteme. "Mozilla", "Reddit", "Forkskver", "Yelp" und andere Netzwerke berichteten Probleme in der Arbeit. Ich frage mich, wie sie auf Caesars Experimente reagierten?

Eloquent Kasyan.

Warum wird das Schaltjahr als unglücklich angesehen? Glauben, dass es dank des St. John Cassian geboren wurde. Der 29. Februar wird seinen Namenstag gefeiert. Und der Ruhm dieses Heiligen ist nicht ganz gut. Wörterbuch Dala nennt ihn anders - Kasyan neidisch, böswillig, schwer, fröhlich.

Kasyan

Bei den Menschen gibt es so ein Gleichnis. Einmal im rohen Herbst bat der Mann um Hilfe von Kasyan und Nikola, um die WHO-Helfe im Schlamm zu ziehen. Nicholas-Wishes hat geholfen, aber der stolze Kasyan abgelehnt. Vor Gott versuchte er, die Tatsache zu rechtfertigen, dass er Angst hatte, schneeweiße Paradieskleidung zu färben. Aber die fairen Lord-Begründungen kehrten nicht zurück und bestrafte Kasyan, die Kommandeure dienen ihm, dass er nur alle vier Jahre Gebet war.

Trotz des Status des Heiligen behandelten die Menschen Kasyan stark negativ. In östlichen slawischen Legenden wurde er eindeutig dämonische Merkmale zugewiesen, die sowohl im Aussehen als auch im Charakter spiegelt. In den ukrainischen Überzeugungen echte sein Bild spürbar. In einem der Poltava-Legenden von St. Kasyan hebt die Augen nur am 29. Februar - und alles, was er aussehen wird, stirbt.

Auch in Russland, glaubte auch daran und sagte also - "Kasyan für etwas wird aussehen, alles ist verzichtet." Kasys Malicioiosität verbreitete sich für ein ganzes Jahr - "Hood Senwar auf Kasyanov-Jahr." In der alten Ruscha galt das Schaltjahr als gefährlicher und vielversprechender Katastrophe, Hunger, Krankheit und andere Angriffe. Dieses Jahr wartet nicht auf eine gute Ernte, Glück und Bewertung, so dass Sie kein Schaltjahr heiraten können. Einige Historiker glauben, dass ein solches Schicksal aufgrund der heidnischen Konzepte über eine gute (konstante) und schlechte (variable) Zeit an Saint Kasyan litt.

Schlechter Ruhm nutzte den Moment, in dem eine starken Änderung der einen Ordnung anderer ist - vom Winter bis zum Frühling, vom alten Jahr bis zu einem neuen. Eine solche Periode galt als die Zeit der Zerstörung und des Chaos und versprach nichts Positives. Kasyanov-Tag fiel auf die ungünstigste Linie - der letzte Tag des Winters und das ganze Jahr - in der Antike fiel der Beginn des Jahres und des Frühlings zusammen und machte am 1. März ab. Jetzt wissen Sie, warum das Schaltjahr als schlecht betrachtet wird, aber an diese Legenden zu glauben oder nicht - nur Sie zu lösen.

Woher kam das Schaltjahr, von dem er gefährlich war und wie er ihn ohne Verlust überlebte

Die Ankunft des Schaltjahres verursacht viele seriöse Bedenken, da viele verschiedene Aberglauben mit sich verbunden sind. Trotz der Tatsache, dass im Innenhof des XXI-Jahrhunderts der Glaube an die negative Wirkung des Schaltjahres auf das Leben einer Person sehr stark ist. Viele Menschen warten vom Schicksal der Vermarktung, Enttäuschung und Verluste, im Voraus und völlig unvernünftig konfigurieren sich dem Schlechten. Wo der Glaube im "schrecklichen" Jahr erschien und was die Astrologen darüber sprechen.

Der Glaube an ein unglückliches Schaltjahr lebt Jahrhunderte weiter. Alle vier Jahre erstarrten alle in Erwartung von Hunger, Epidemien, Viehpestilenz, Ernteausfällen oder Krieg. Kinder, die in Schaltjahren geboren wurden, galten als unglücklich, und besonders für diejenigen, die am 29. Februar geboren wurden, wurde ein hoffnungsloses Leben vorhergesagt.

Ein altes englisches Sprichwort sagt: "In einem Schaltjahr wächst eine Pferdebohne in die falsche Richtung", und der Glaube daran war in unterschiedlichem Maße bei allen nach dem Kalender lebenden Völkern mit einem "zusätzlichen Tag" alle vier Jahre vorhanden . Dieser Aberglaube war unter den Kelten, Slawen, Skandinaviern und sogar den alten Römern präsent.

In Russland wurde mit dem Aufkommen des Christentums ein Schaltjahr als unvermeidliche Katastrophe erwartet, die sich nur auf die Barmherzigkeit Gottes stützte. Eine wichtige Rolle bei der Bildung von Überzeugungen über das "schlechte Jahr" spielte die Geschichte des Heiligen Kasyan, der den Herrn verriet und auf die Seite des Satans trat. Für seinen Abfall vom Glauben wurde er bestraft, indem er drei Jahre lang mit einem Hammer auf die Stirn geschlagen und zum vierten Mal eine Pause eingelegt wurde. In diesem Jahr stieg Kasyan auf die Erde herab und nahm seine Wut in der Öffentlichkeit heraus.

Nach einer anderen Version wurde Kasyan als Wache vor die Tore der Hölle gestellt. Einmal alle 4 Jahre, am 29. Februar, wurde dem Verräter ein Tag frei gegeben und er durfte unter den Menschen spazieren gehen. Der Glaube an diese Legende, die offensichtliche heidnische Wurzeln hatte, war unter den Menschen so stark, dass viele es vorzogen, das Haus an diesem Tag einfach nicht zu verlassen, um nicht auf den höllischen Torhüter und seine List zu stoßen.

„Kasyan wird das Vieh anschauen - das Vieh fällt; auf einem Baum - der Baum trocknet aus “- so sagten sie über den mythischen Feind der Menschheit, der ein Schaltjahr ausübte. Woher kamen diese seltsamen, irrationalen Ängste alle vier Jahre? Es ist möglich, dass Menschen, nachdem sie mit astronomischen Beobachtungen begonnen hatten und bemerkten, dass alle vier Jahre eines Tages ein Tag aus dem Nichts genommen wird, dieses Phänomen mit den Machenschaften böser Mächte in Verbindung brachten.

Was sagt die unparteiische Statistik? Wir sind Menschen des 21. Jahrhunderts und müssen zunächst die Fakten glauben. Und die Fakten zeigen, dass fast alle schrecklichsten Ereignisse und Kataklysmen in gewöhnlichen, nicht in Schaltjahren stattfanden. Der Erste und Zweite Weltkrieg, der Untergang der Titanic, die schwersten Überschwemmungen, Erdbeben und Epidemien begannen in gewöhnlichen Jahren.

Im Gegenteil, der Sprung hat der Menschheit viel Gutes gebracht. Wenn wir über großartige und einfach berühmte Leute sprechen, die in solchen Jahren aufgetaucht sind, wird die Liste sehr beeindruckend sein. Leo Tolstoi, Michail Glinka, Johann Strauss, Konstantin Khabensky und Audrey Tatu wurden genau in der "unglücklichen" Zeit geboren.

Sorgfältige Forscher überprüften sogar die Statistiken der Moskauer Standesämter und stellten ganz unerwartet fest, dass das Jahr weder die Anzahl der Scheidungen noch die Sterblichkeit und Geburtenrate der Einwohner der Hauptstadt beeinflusst. Darüber hinaus gibt es in einigen Stadtteilen einen leichten Anstieg derjenigen, die in einem Schaltjahr unterschreiben möchten. Dies deutet darauf hin, dass der Aberglaube uns allmählich verlässt und dem gesunden Menschenverstand Platz macht.

Woher kommt das Schaltjahr?

Das Erscheinen eines Schaltjahres im Kalender ist mit der Notwendigkeit verbunden, es mit astrologischen Zyklen zu synchronisieren. Selbst alte Wissenschaftler bemerkten, dass unser Planet nicht 365 Tage, sondern etwas mehr für eine vollständige Revolution um die Sonne verbringt. Um genau zu sein, dauert der volle Umsatz 365,2422 Tage und alle vier Jahre wird es notwendig, den Überschuss durch Hinzufügen eines Tages "loszuwerden".

Ohne ein Schaltjahr wäre unsere Chronologie völlig durcheinander. Es würde nur drei Jahrhunderte dauern, bis der Januar ein Herbstmonat wird, und sechs, bis er im Sommer fällt. Julius Caesar war der erste, der die Notwendigkeit bemerkte, dieses System in Ordnung zu bringen. Zu seiner Zeit war der Kalender bereits 3 Monate hinter der Echtzeit zurück, also 45 v. Caesar reformierte die Zeiterfassung, indem er befahl, diesen zusätzlichen Tag alle 4 Jahre hinzuzufügen.

Nach der Reform blieb das Kalenderjahr nur 11 Minuten hinter dem tatsächlichen zurück, und dieser Fehler war für alle geeignet. Aber im Laufe der Zeit wurde klar, dass dies nicht so wenig ist. Im 16. Jahrhundert wurde festgestellt, dass sich die großen christlichen Feiertage um 10 Tage verschoben und der Fehler die Bindung von Daten an den Kirchenkalender weiterhin verwirrte.

Papst Gregor XIII. Beschloss, dies zu beseitigen, und führte eine weitere Reform durch, um den Fehler des julianischen Kalenders zu korrigieren. Der Papst erließ ein Dekret, wonach dem 4. Oktober 1582 unmittelbar der 15. Oktober folgte. Darüber hinaus hat der weise Papst einen Weg gefunden, die Anhäufung von Fehlern in der Zukunft zu beseitigen - alle Schaltjahre, die durch sein Dekret durch 100 teilbar sind, wurden zu gewöhnlichen Jahren mit 365 Tagen.

Die einzigen Ausnahmen waren diejenigen, die zusätzlich durch 400 teilbar waren. Diese Schaltjahre betrugen 366 Tage. Somit wurden alle 400 Jahre drei Tage abgezogen, und dies ermöglichte es schließlich, den Kalender auszugleichen.

Wie man ein verlustfreies Schaltjahr 2020 überlebt: Tipps eines Astrologen

Aber wenn wir Sie immer noch nicht überzeugt haben und Zweifel an einem Schaltjahr haben, das Sie nach wie vor quält, hören Sie sich an, was Vera Khubelashvili, eine professionelle Astrologin, über die Überwindung von Problemen im Jahr 2020 sagt.

1. Es ist nicht nötig, den Ruf eines "schlechten" Jahres mit Ihren Handlungen und Gedanken zu füttern. Keine Notwendigkeit, Gruselgeschichten zu lesen und "Lebensgeschichten" zu hören - tun Sie so, als ob sich dieses Jahr nicht von den vorherigen unterscheidet. Hunderte Millionen Menschen auf unserem Planeten tun genau das und sie haben keine Probleme.

2. Gehen Sie kein Risiko ein. Bei diesem Tipp geht es nicht nur um Schaltjahre - Sie sollten keine Kompromisse bei etwas Gutem eingehen, um einen vergänglichen zukünftigen Gewinn zu erzielen. Aber im Jahr 2020 ist alles schwieriger, denn wenn Sie in diesen 366 Tagen etwas verloren haben, werden Sie sicher sein, dass es in ihm ist - in der erfolglosen Zeit. Seien Sie umsichtig und vorsichtig und Sie werden nicht von den Widrigkeiten eines Schaltjahres betroffen sein.

3. Hören Sie sich die Vorhersagen an, denn astrologische Vorhersagen sind eine gute Möglichkeit, im Voraus zu wissen, was vor Ihnen liegt. Wenn Sie für zukünftige Änderungen bereit sind, können Sie Ihr Schicksal leicht ändern. In diesem Fall ist das Schaltjahr für Sie überhaupt nicht beängstigend.

Die Astrologin Vera Khubelashvili ist sich sicher, dass wir selbst ein Schaltjahr unglücklich machen und Probleme mit Aberglauben und Ärgererwartungen aufkommen lassen. Sollten Sie 2020 Maßnahmen ergreifen? Natürlich nicht. Eine Hochzeit abzusagen, zu reisen oder ein neues Unternehmen zu gründen, weil es mythische Gefahren gibt, ist ein Versteckspiel mit Misserfolg. Es gibt viele Aberglauben, und wenn man ständig daran denkt, kann man fast jeden Tag mit Ärger rechnen. Aber denken Sie selbst - kann dies ein glückliches Leben genannt werden?

Siehe auch - Wissenschaftler erklären den Zweck von Albträumen - auf sie kann man nicht verzichten

Wussten Sie, dass wir Instagram und Telegramm haben?

Abonnieren Sie, wenn Sie ein Kenner von schönen Fotos und interessanten Geschichten sind!

Schaltjahr: Was ist es, wann wird es das nächste Mal sein

23. Januar 2021

Hallo liebe Leser des KtoNaNovenkogo.ru-Blogs. Wir wissen aus der Schule, dass es Schaltjahre gibt und dass es keine Schaltjahre gibt.

Warum dieses Jahr so ​​heißt, wenn es darum geht, welche Zeichen und Aberglauben damit verbunden sind - werden wir in diesem Artikel betrachten.

29. Februar

Schaltjahr ist ...

Um zu verstehen, was ein Schaltjahr ist, müssen Sie sich an die Geschichte erinnern. Während der gesamten Existenz der Menschheit haben sich mehrere Kalender geändert. Nein, nicht diejenigen, die an der Wand hängen, sondern diejenigen, die die Chronologie datieren.

Wie haben die Leute überhaupt daran gedacht, die vergangenen Tage und Jahre zu bestellen? Zu allen Zeiten gab es Menschen, die daran interessiert waren, was nicht nur mit ihnen, sondern auch mit der Welt um sie herum geschah. So fanden sie heraus, dass bestimmte astronomische Ereignisse wiederkehren.

Zum Beispiel der Tag des herbstlichen Äquinoktiums (in diesem Fall entspricht die Dauer der Tageslichtstunden der Dauer der Nacht). Als die Leute ein solches Phänomen bemerkten, begannen sie, die Anzahl der Nächte vor diesem Ereignis beim nächsten Mal zu zählen. So intuitiv haben wir das erste Kalenderjahr bekommen.

Erst später, nachdem bewiesen wurde, dass sich die Erde um die Sonne dreht, wurde wissenschaftlich festgestellt, dass ein Jahr die Zeit der Revolution unseres Planeten um die Sonne ist, und es wurde berechnet, dass es 365 Tage sind.

Aber hier ist der Haken - dieser Zeitraum beträgt nicht genau 365 Tage, sondern etwas mehr - 365 Tage 5 Stunden 48 Minuten 46 Sekunden .

Wie soll ich sein? Ein Kalenderjahr kann nicht gerade Tage dauern, sondern zusätzliche Stunden, Minuten und Sekunden. Eine solche Chronologie würde viele Unannehmlichkeiten verursachen.

Infolgedessen beschlossen die Experten, das Kalenderjahr 365 Tage dauern zu lassen, und alle 4 Jahre wird es um 1 Tag und 1 Tag erhöht benannter Sprung ... Daher die Antwort auf die Frage: "Wie viele Tage in einem Schaltjahr?" eindeutig - 366 Tage .

Erde

Einige werden fragen: "Warum" den Garten umzäunen ", so soll es im Jahr immer 365 Tage sein." Stellen Sie sich vor, wie viele zusätzliche Stunden in einem Jahrhundert in zehn Jahrhunderten "laufen" werden. Infolgedessen hätten wir das neue Jahr bereits nicht im Winter, sondern im Sommer gefeiert.

Natürlich hätten wir nach dem Kalender gelebt, aber der Wechsel der Jahreszeiten würde immer noch nach der astronomischen Uhr erfolgen.

Lassen Sie uns schließen: Ein Schaltjahr ist Dies ist "Anpassung" Kalenderchronologie, synchronisiert mit dem astronomischen (Sonnen-) Kalender.

Welches Jahr als Schaltjahr gilt und wann das nächste sein wird

Wir haben also herausgefunden, dass jedes vierte Jahr im Kalender genau einen Tag länger ist als gewöhnlich. Das heißt, jeder vierte Tag entspricht 366 Tagen. Daher es Jahr teilbar durch "4" ... Für diejenigen, die vergessen haben, bedeutet der Ausdruck "Vielfaches von vier", dass die Zahl ohne Rest durch "4" teilbar ist. Aber...

Es gibt eine Ausnahme: Jahre, die ein Vielfaches von "4" sind, aber ein Vielfaches von "100" und kein Vielfaches von "400". sind nicht springen .

Dies ist eine weitere kleine Anpassung zum Synchronisieren des astronomischen und des "menschlichen" Kalenders. Es wurde 1582 von Papst Gregor dem Achten eingeführt.

Mit anderen Worten, der Kalender der Chronologie würde der Sonne entsprechen Kalender benötigen Sie Folgendes:

  1. 1 Mal in 4 Jahren 1 Tag hinzufügen;
  2. 1 Mal in 100 Jahren, um 1 Tag zu reinigen;
  3. 1 Mal in 400 Jahren 1 Tag hinzufügen.
Verteilung

Folglich :

  1. 1700 - üblich;
  2. 1704 - Sprung;
  3. 1800 - kein Sprung;
  4. 1804 - Sprung;
  5. 1900 - gemeinsam;
  6. 1904 - Sprung;
  7. 1996 - Sprung;
  8. 2000 - Sprung;
  9. 2004, 2008, 2012, 2016, 2020, 2024 - Sprung;
  10. 2100 ist ein Nicht-Schaltjahr.

Wann wird es ein Schaltjahr geben? ? Um die Schaltjahre leichter bestimmen zu können, können Sie die Berechnungen überspringen. Schauen Sie sich jedoch nur diese Tabelle an:

Tabelle

In welchem ​​Monat, um einen zusätzlichen Tag hinzuzufügen, haben sie lange nicht nachgedacht. Der kürzeste Monat ist der Februar, die Anzahl der Tage darin ist 28. Daher wurde alle 4 Jahre ein zusätzlicher Tag hinzugefügt.

Warum der Februar der kürzeste Monat war

Lassen Sie uns nun eine andere Frage lösen: "Warum genau war der Februar so kurz, nur 28 Tage in einem normalen Jahr?" Die Sache ist, dass die alten Römer betrachtet den Jahresanfang nicht als Januar, sondern als März. Ihr neues Jahr begann mit dem Frühling, sie waren so romantisch.

Beziehungsweise, das Ende des Jahres fiel im Februar. Ein Jahr hat 12 Monate. Wenn Sie 365 Tage durch 12 teilen, erhalten Sie 30.417 Tage - den Betrag in einem Monat. Stimme zu, inakzeptabel. Also beschlossen sie, dass der erste Monat (März) 31 Tage haben sollte, der nächste - 30 Tage usw. In dieser Situation stellte sich heraus, dass der letzte Monat des Jahres, der Februar, nur 29 Tage hatte.

Und dies ist nicht das Ende der Detektivgeschichte. Kaiser Octovian August entschied, dass es in seinem "kaiserlichen" Monat August nicht genug Tage gibt - nur 30. Störung, man braucht mehr - mindestens die maximal möglichen 31 Tage.

Wo "kneifen"? Das ist richtig, ab dem letzten Monat des Jahres, ab Februar. Auf diese Weise wurde der Februar "zerkratzt" - in Nicht-Schaltjahren hat er 28 Tage und einmal alle vier Jahre - 29 Tage.

Autor

Schaltjahr Aberglauben

Fast alle Völker der Welt glauben, dass ein Schaltjahr ist harte Zeiten ... Während dieser Zeit "geht alles schief" - Naturkatastrophen und vom Menschen verursachte Katastrophen ereignen sich, die Gesundheit verschlechtert sich und es kommt zu persönlichem Unglück.

Sie müssen nicht lange nach einem Beispiel suchen: 2020 ist ein Schaltjahr. Und wir alle beobachten dieses Jahr, wie die Covid-Pandemie Tausende von Menschenleben auf der ganzen Welt fordert.

Und jetzt - lustig über traurige Dinge:

Der endgültige

An Aberglauben, der sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat, glauben sowohl Atheisten als auch Gläubige (wenn auch heimlich).

Würfel

Was, laut Zeichen, in Schaltjahren nicht erlaubt :

  1. schicksalhafte Entscheidungen treffen, zum Beispiel den Job wechseln, wenn keine wesentlichen Voraussetzungen vorhanden sind, ein neues Unternehmen gründen, eine Familie gründen usw.;
  2. größere Reparaturen durchführen;
  3. Tiere haben.

Persönliche Meinung über eine Hochzeit in einem Schaltjahr : Ich kenne verheiratete Paare, die in einem Schaltjahr geheiratet haben und seit mehreren Jahrzehnten in Liebe und Harmonie leben.

Vielleicht gilt die Warnung vor den Gefahren einer Heirat in einem Schaltjahr nur für diejenigen, die eine bequeme Familie gründen wollen? Und gegenseitige Liebe ist dieser Zauberstab, der alle Hindernisse im gemeinsamen Leben beseitigen kann?

Um den vorherrschenden Aberglauben zu bestätigen oder zu widerlegen, schauen wir in die Vergangenheit. Lass uns erinnern Wann waren Schaltjahre? und was in dieser Zeit ungewöhnlich war:

Geschichte

Wenn wir also die aufgeführten Tatsachen vernünftig einschätzen, können wir daraus schließen, dass traurige Ereignisse in der Geschichte der Menschheit sowohl in Schaltjahren als auch in gewöhnlichen auftreten.

Psychologen bemerken, dass eine Person auf bewusster und unbewusster Ebene immer danach strebt, die Negativität, die in ihrem Leben auftritt, loszuwerden. Einschließlich der Verlagerung der Verantwortung für das, was jemandem oder etwas außerhalb passiert ist.

So geschah es mit Schaltjahren, wir neigen dazu, "höhere Mächte" für das Unglück unserer eigenen und der anderer Leute verantwortlich zu machen. Sagen wir, es ist alles passiert, weil das Jahr ein Schaltjahr ist.

Wenn es den Menschen hilft, sich vor Stress zu schützen, warum dann nicht?

Der Kalender

Viel Glück euch allen, alles wird gut!

Artikelautor: Elena Kopeikina

Viel Erfolg! Bis bald auf den Seiten des Blogs KtoNaNovenkogo.ru

Jeder weiß, dass ein reguläres Jahr aus 365 Tagen besteht, und es gibt auch ein Schaltjahr, das 1 Tag länger dauert und aus 366 Tagen besteht. Schaltjahre treten alle 4 Jahre auf und der Anteil der Auffüllung der Anzahl der Tage fällt auf den Wintermonat Februar. Aber wofür ist es und was bedeutet es?

Schaltjahr. Warum heißt es so und warum wird es gebraucht?

Versuchen wir es herauszufinden.

Der Name "Schaltjahr" stammt aus dem Lateinischen. Zuvor wurde ein solches Jahr genannt "Bis Sextus" ... Auf diese Weise aus dem Lateinischen übersetzt - "Zweiter Sechster".

Eine solche Zeitrechnung wurde im alten Rom eingeführt, und im römischen Kalender v. Chr. Wurden die Tage nicht so gezählt, wie es heute geschieht. Die Römer zählten die Tage in Bezug auf die Anzahl der verbleibenden Tage bis zum nächsten Monat. Sie "kreierten" einen zusätzlichen Tag zwischen dem 23. und 24. Februar. Am 24. Februar riefen sie „ Sekte ", Was" der sechste Tag vor Anfang März "bedeutete. In einem Schaltjahr, als zwischen dem 23. und 24. Februar ein zusätzlicher Tag eingefügt wurde, der die zweite Nummer 24 war, kam der 24. Februar zweimal, was als „ bis sectus ", Wie bereits erwähnt -" Zweiter sechster "Tag.

Sie könnten vermuten, dass der Satz „ Bis sectus "Auf unsere Weise kann leicht in" Sprung "umgewandelt werden, weil die Wörter des Namens mehr als Konsonant sind. Aber im Gregorianischen Kalender wird der "neue" Tag, wie wir wissen, nicht zwischen dem 23. und 24. Februar, Ende Februar - am 28. Februar - eingefügt. So haben wir alle vier Jahre die Möglichkeit, einen Tag wie den 29. Februar in unseren Kalendern zu sehen.

Schaltjahr. Warum heißt es so und warum wird es gebraucht?

Aber wofür ist es?

Ein typisches Jahr besteht aus 365 Tage sind wir daran gewöhnt, für uns ist es alltäglich und birgt kein Geheimnis in sich. Aber das ist nicht ganz richtig, und in der Tat ist es nicht ganz wahr, ich streame, dass jedes Jahr gleich ist 365.4 Tage basierend auf astronomischen und mathematischen Berechnungen, dh 365 Tage und 6 Stunden. Diese Zeitberechnung ist sehr unpraktisch. Ist es nicht besser, einen vollständigen Tageszyklus zu haben? Und das Vorhandensein dieser zusätzlichen Stunden (obwohl es keine zusätzliche Zeit gibt) führt sicherlich zu gewissen Verschiebungen in der Wahrnehmung des Zeitflusses durch Menschen und ihrer Biorhythmen.

Auf dieser Grundlage beschlossen die Astronomen der Wissenschaftler, jedes Vielfache von vier Jahren in Höhe von 366 Tagen (unter Verwendung von 4 Auszügen von 6 Stunden aus anderen Jahren) und den Rest - genau 365 Tage - zu berechnen. Liebe Leser! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und einen schönen Tag!

Grüße, unsere lieben Leser. Heute ist 2020. Nach dem Kalender ist es ein Schaltjahr. Gleichzeitig halten es viele ebenso wie alle anderen ähnlichen Jahre für erfolglos. Aber ist es wirklich so?

Für mich persönlich hat dieses Jahr nicht sehr gut begonnen, obwohl ... Oder vielleicht schenke ich Fehlern einfach mehr Aufmerksamkeit? Vielleicht ist das mehr unbewusster Druck? Im Allgemeinen haben wir diese Frage gestellt und daher wurde dieser Artikel geboren.

Entnommen aus offenen Quellen
Entnommen aus offenen Quellen

Im Wesentlichen wird alle vier Jahre ein zusätzlicher Tag hinzugefügt - der 29. Februar. Daran ist nichts auszusetzen, nur eine Anpassung des Sonnenkalenders findet im übertragenen Sinne statt. Aber irgendwie bin ich einmal auf sehr unterschiedliche Kalender aus verschiedenen Epochen gestoßen, und es stellte sich heraus, dass sie schon in der Antike über Astronomie Bescheid wussten, aber dies ist ein separates Gesprächsthema.

Im Allgemeinen erschien in diesen Kalendern ein Tag in vier Jahren. In dieser Hinsicht haben viele Nationalitäten ihre eigenen Zeichen und Überzeugungen für diesen bestimmten Tag und dieses Jahr im Allgemeinen. Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden.

Inhalt:

Schaltjahr: Was bedeutet das und warum heißt es so?

Wir werden versuchen, alles klarer zu erklären, um ehrlich zu sein, ich habe mehrere ausführliche Artikel zu diesem Thema und viele Stunden Video gelesen. Infolgedessen musste ich lange verdauen, aber wenn Sie alles Unnötige wegwerfen, dann passt alles zusammen.

Es gibt nur ein Problem: Kalender und Solarkalender konvergieren nicht. Wenn wir ein Jahr brauchen, wenn das Kalenderjahr vorbei ist, dann endet das solare gerade. Es stellt sich also heraus, dass wir nach unserem Kalender bereits in das neue Jahr eingetreten sind, aber das solare Jahr geht weiter.

Und erst nach Ablauf des vierten Kalenderjahres beträgt die Differenz zum Sonnenjahr genau einen Tag. Deshalb fügten alle Nationalitäten im vierten Jahr einen weiteren Tag hinzu, an dem alles richtig lief.

Fall of Phaethon / Aus offenen Quellen entnommen
Fall of Phaethon / Aus offenen Quellen entnommen

Egal wie sehr eine Person versucht, alles anders zu machen, es funktioniert nicht genau, das Jahr in Minuten und Sekunden zu teilen, es bleiben immer zusätzliche Minuten übrig. Einer der Legenden zufolge war einmal alles glatt, aber die Zerstörung des Planeten Phaethon fand statt. Sie war der heilige Planet des Gleichgewichts und des Verlangens. Und ihr Tod trug zum Sturz des Menschen im Netzwerk der unbändigen Leidenschaften bei - mit anderen Worten zum Sturz.

Schaltjahr übersetzt als zweiter sechster aus dem Lateinischen. Dieser Tag wurde 46 v. Chr. Unter Julius Cäsar "erfunden". e.

Zu diesem Zeitpunkt trat diese Verschiebung in den Kalendern auf. Aus Rache Phaethons erschien ein Asteroidengürtel, wodurch sich die Gravitationskräfte nicht nur der Erde, sondern auch anderer Planeten verschoben.

Es wird angenommen, dass es einen Lebensrhythmus gibt - tatsächlich ist es ein Zyklus von 4 Jahren und alles, was ein Vielfaches von vier ist. Zum Beispiel müssen Sie am Ende eines Schaltjahres einige Ergebnisse zusammenfassen, vergangene Momente analysieren und für die Zukunft planen.

Slawischer Kalender, in dem Monate Paläste sind und es 16 pro Jahr gibt. / Aus offenen Quellen entnommen
Slawischer Kalender, in dem Monate Paläste sind und es 16 pro Jahr gibt. / Aus offenen Quellen entnommen

Unsere Vorfahren, die Slawen, waren sich dieser Rhythmen bewusst. Zum Beispiel verwendete der altrussische Kalender häufig die Zahl "4", um eine Vielzahl von Perioden zu definieren. Die Tage wurden in 16 Perioden (vier mal vier) unterteilt, und die Jahre wurden durch 16-Jahres-Zyklen von Svarog-Kreisen vereint, in denen die Sonne nacheinander alle 16 Hallen durchläuft. Dies ist Svarogs Tag. Bis heute gelten 16 Jahre - der Tag von Svarog - als Grenze des Erwachsenwerdens. Sieben Tage - (Wochen) passen in einen Monat. Die Taten, denen wir einen ganzen Monat widmen, sind bereits bedeutender als die Taten einer Woche.

Außerdem nennen wir dieses Jahr das Kasyanov-Jahr, nämlich den 29. Februar - den Kasyanov-Tag. Aber lassen Sie uns etwas später darüber sprechen, es gibt auch viele interessante Dinge.

Ob es uns gefällt oder nicht, das Sonnensystem selbst bestimmt nicht den biologischen Rhythmus. Und schon stattet die Person selbst das Schaltjahr mit verschiedenen religiösen oder anderen Eigenschaften aus. Übrigens gilt dieses Jahr nicht in allen Nationalitäten als schlecht.

Kasyanov Tag - 29. Februar, was bedeutet das?

Da dieser Tag nur einmal alle vier Jahre erscheint, wird die mystische Bedeutung damit gleichgesetzt. Zum Beispiel nennen wir es Kasyanov-Tag oder Koscheev (ja, ja, das gleiche Koschey aus dem Märchen). Wir können sagen, dass der 29. Februar der Tag von Koshchei dem Unsterblichen ist. Es gibt eine interessante Legende, obwohl sie nicht zu einer realen Person passt.

Koschey / Aus offenen Quellen entnommen
Koschey / Aus offenen Quellen entnommen

Der Legende nach blieb auf dem Weg von Kasyan und Nicholas ein Karren im Schlamm stecken. Kasyan weigerte sich zu helfen, aber Nikolai half, den Wagen herauszuziehen. Dann befahl der Herr diesen Weg: Nicholas wird zweimal im Jahr im Mai und Dezember in Erinnerung bleiben. Und Kasyana ist nur ein Tag in vier Jahren.

Seitdem ist der 29. Februar sein Tag geworden. Der böse Kasyan ist geworden, er wird nur einmal alle vier Jahre in Erinnerung gerufen und verspricht daher verschiedene Probleme. Nun, das ganze Jahr gilt als erfolglos.

Es gibt eine andere Legende, nach der der Herr sehr wütend auf Kasyan war und ihn in die Hölle schickte. Aber später hatte er Mitleid mit ihm und erlaubte einem Tag in vier Jahren, ewige Qualen zu hinterlassen und sich auf der Erde auszuruhen. Aber Kasyan selbst ist gleichzeitig sehr wütend, deshalb macht er verschiedene schmutzige Tricks.

An diesem Tag wird jedem geraten, sein Zuhause nicht zu verlassen, damit auf der Straße nichts Schlimmes passiert. Aber manchmal muss man irgendwohin gehen, um etwas zu tun, deshalb tauchten einige Vorbehalte auf, die helfen, Ärger zu vermeiden.

Wenn Sie zum Beispiel irgendwohin müssen, sagen sie: „Ich gehe und folge dem Sprungpfad. Ich bin von der Schwelle heruntergekommen und werde hierher zurückkehren. " ... Wenn im Frühjahr eines Schaltjahres im Garten gepflanzt wurde, musste Folgendes gesagt werden: "In Rußsprung werde ich warten, um zu sterben" ... Und bei der Hochzeit wurde dem Priester ein nicht-kanonisches Sprichwort zugeschrieben: "Ich kröne es mit einer Krone, nicht mit einem Springende" ... Weder die Kirche noch die Wissenschaft erkennen jedoch etwas Besonderes für einen Sprung an.

In der modernen Welt ist es natürlich unmöglich, den ganzen Tag zu Hause zu bleiben. Dann wird empfohlen, zumindest nach dem Mittagessen auszugehen und im Allgemeinen nur vorsichtig und aufmerksam zu sein. Das Wichtigste ist, dass Sie an diesem Tag keine großen und ernsthaften Transaktionen treffen können, wichtige Entscheidungen. Es ist besser, alle ernsten Angelegenheiten mindestens auf den nächsten Tag oder sogar auf das nächste Jahr zu verschieben))))

Warum wird dieses Jahr als schlechtes und schwieriges Jahr angesehen?

Der wichtigste Grund ist der Aberglaube der Menschen selbst. Im Laufe der Jahrhunderte hat ein Mensch bereits einen gewissen Reflex entwickelt. Sie sagen, wenn das Jahr ein Schaltjahr ist, dann ist es schwierig und mental beginnt eine Person, über schlechte Dinge nachzudenken, mehr schlechte Momente zu bemerken und so weiter.

Natürlich verbindet es jeder mit Kasyan. Sie sagen, dies sei sein Jahr, was bedeutet, dass er das ganze Jahr über böse Dinge tun und das Glück der Menschen im übertragenen Sinne zerstören wird.

Aber wenn Sie von der anderen Seite schauen, dann ist es nach slawischen Überzeugungen in diesem Jahr notwendig, die Ergebnisse zwischenzeitlich zusammenzufassen. Immerhin dauert der Zyklus genau vier Jahre. Zusammenfassend vergleichen wir alle Ereignisse und analysieren sie. Vielleicht stellt sich heraus, dass viele Menschen in der Vergangenheit viele schlechte Momente hatten, schlechte Ernten, schlechte Verkäufe und so weiter. Und wenn in diesem Jahr auch der Tod eines geliebten Menschen eingetreten ist, dann versuchen sie natürlich, alles einfach auf ein unglückliches Jahr zu reduzieren.

Entnommen aus offenen Quellen
Entnommen aus offenen Quellen

Auch hier stellt sich heraus, dass die Sache einfach in den Menschen selbst liegt. Aber schauen wir uns ein wenig aus einem anderen Blickwinkel an. In China ist dieses Jahr sehr glücklich - die Chinesen versuchen, mehr Geld auszugeben als in normalen Jahren. Es wird angenommen, dass die Brieftasche nicht darunter leiden wird.

Sie haben auch eine Steigerung der Fruchtbarkeit, es wird angenommen, dass Kinder mit einem "silbernen Löffel im Mund" geboren werden, eine hohe Intelligenz haben und große Erfolge in ihrer Karriere und Kreativität erzielen.

In Schottland gilt dieses Jahr als das Jahr der "Bräute". Eine sehr interessante Tradition, zu dieser Zeit können die Mädchen selbst Männern vorschlagen, sie zu heiraten. Gleichzeitig muss der Mann, der die Braut abgelehnt hat, eine Geldstrafe zahlen. Es gab eine Vielzahl von Geldbußen (Lösegeldzahlungen), während diejenigen, die nachweisen konnten, dass sie verheiratet waren, von ihnen ausgenommen waren.

Gleichzeitig weigerten sich nur wenige Menschen, schöne Bräute zu haben. Übrigens sagen die Schotten selbst, dass alle Fundamente zu diesem Zeitpunkt auf den Kopf gestellt sind, während niemand über das Schlechte spricht, man könnte sogar im Gegenteil sagen, alles passt alles.

In der modernen Welt laufen immer mehr Menschen darauf hinaus, dass ein Schaltjahr eine Zeit ist, um Bilanz zu ziehen, das Alte loszuwerden, etwas Neues zu akzeptieren und so weiter. Ist es nicht eine intelligentere Lösung für viele Probleme?

Es ist sehr wichtig, nicht im Schlechten zu verweilen, Schlussfolgerungen ziehen zu können, die richtigen Entscheidungen zu treffen und das Beste anzustreben. Es wird auch angenommen, dass Menschen, die am 29. Februar geboren wurden, etwas Besonderes sind. Das Schicksal hat eine besondere Mission für solche Menschen vorbereitet. Sie sagen, dass sie Propheten, Offenbarungsträger und außergewöhnliche Persönlichkeiten werden.

Was kann und was nicht in einem Schaltjahr?

Zunächst habe ich im obigen Absatz die endgültige Schlussfolgerung für mich gezogen. Es hängt alles von den Menschen selbst ab, vom Aberglauben. Und es lohnt sich, das alles vernünftiger zu betrachten. In jedem Fall haben wir die häufigsten Anzeichen für ein Schaltjahr gesammelt.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass die meisten Spitznamen aus Kasyanovs Zeiten stammen. Bitte beachten Sie, dass anfangs alle schlechten Dinge mit einem Tag verbunden waren. Aber Angst hat große Augen und einige Anzeichen sind mit einem ganzen Jahr verbunden.

Entnommen aus offenen Quellen
Entnommen aus offenen Quellen

Lassen Sie uns sie einfach auflisten.

  • Sie können nicht heiraten und sich scheiden lassen sowie schwanger werden, Abtreibungen haben und dieses Jahr gebären. All dies führt zu Elend. Obwohl in anderen Nationalitäten das Gegenteil der Fall ist.
  • Es kann nichts Neues begonnen werden, zum Beispiel eine neue Wohnung, ein neuer Job, sogar eine neue Frisur kann nicht gemacht werden und so weiter. Hier neige ich eher dazu zu glauben, dass alles Neue die Menschen immer abschreckt. Aber wie die Praxis zeigt, ist nicht alles Neue so schlecht, manchmal sogar sehr gut.
  • Sie können nicht über Ihre Pläne für die Zukunft sprechen, sonst klappt nichts.
  • In diesem Jahr steigt die Sterblichkeitsrate und die Zahl der Kataklysmen steigt. Dies ist teilweise wahr. Wissenschaftler stellen fest, dass in den letzten Jahren immer mehr globale Kataklysmen auftreten. Und das Schaltjahr fällt unter ihnen nicht auf.
  • Sie können keine Kätzchen ertrinken, Sie können auch kein Vieh kaufen, verkaufen oder wechseln. Dies kann zwar auf den zweiten Punkt zurückgeführt werden.
  • Sie können dieses Jahr nicht für den Tod kaufen, sonst ist der Tod nahe. Natürlich verstehe ich alles, aber bereiten sich die Leute nicht darauf vor, sich auf den Weg in den Himmel vorzubereiten?
  • Dieses Jahr zu säen und zu pflanzen ist unmöglich - ist es nicht seltsam? Aber es gibt eine Einschränkung: Wenn Sie säen und pflanzen, müssen Sie die Verschwörung lesen: "Im Sprungruß werde ich warten, um zu sterben."
  • Es erreicht den Punkt der Absurdität: Wenn wir das Heulen eines Hundes hören, lesen wir das Gebet: „Die ganze Familie ist bei mir (die Namen Ihrer Familienmitglieder). Amen". Wie oft können wir Hunde heulen hören? Zum Beispiel leben zwei Hunde in unserem Garten, und es laufen auch viele Hunde herum. Wie viel werde ich beten?
  • Der erste Zahn des Babys wurde nicht gefeiert, sonst wäre der Rest der Zähne schlecht.
  • Wenn eine Person im Gefängnis landet, sollten die Verwandten beim Abschied die folgenden Worte sagen: „Das Schaltjahr wird gehen, aber der Diener Gottes (Name) wird nach Hause kommen. Amen".
  • Wenn Sie am Samstag der Eltern auf dem Friedhof ankommen, verteilen Sie Gedenkfeiern an drei Personen. Und erst dann gedenken Sie den Toten.
  • Sie können nicht einfach in den Wald kommen und Pilze oder Beeren pflücken. Dies gilt auch für Heilkräuter. Wenn Sie in den Wald kommen, müssen Sie sagen: „Schaltjahr, Vater, behalten Sie die schlechten Dinge für sich und lassen Sie mich die Lieben nehmen. Amen".
  • Wenn in der Kirche eine Trauerfeier stattfindet (kein Bekannter), können Sie diese nicht betreten.

Lassen Sie uns nun einen kleinen Blick auf die Zeichen werfen, die diesem Jahr innewohnen. Wie bereits aus dem oben Gesagten verstanden, ist es in diesen Jahren unmöglich zu heiraten und zu heiraten. Das ist aber nicht so. Es stellt sich heraus, dass Sie können, aber Sie müssen ein paar Regeln befolgen:

  • das Kleid der Braut sollte so lang wie möglich sein;
  • Schmuck sollte Vintage, antik sein. Und noch besser, wenn sie von Verwandten geerbt werden;
  • Der Ring kann nicht an Handschuhen getragen werden.
  • Jungvermählten können nicht auf den Weg zum Registrierungsort zurückblicken;
  • Die Tischdecke, die auf den Hochzeitstisch gelegt wurde, sollte für jeden Jahrestag der nächsten drei Jahre gedeckt werden.
  • Sie können keinen Schleier und kein Hochzeitskleid verkaufen, mit ihm können Sie das Glück von Frauen verkaufen.
  • vor der Hochzeit darf die Braut keine Party haben, sonst geht der Ehemann spazieren;
  • junge Leute stecken als Talisman eine Münze in ihre Schuhe;
  • Nach dem Abschluss der Vereinigung am 3., 7. und 40. Tag muss der Ehemann von dem Löffel gefüttert werden, von dem er für die Hochzeit gegessen hat.
  • Hochzeiten sind nur willkommen, und die Kirche selbst erkennt keine schlechten Tage und Jahre an. Wähle einfach nicht die Tage des Fastens und des Gedenkens der Verstorbenen. In diesem Fall sind die Verheirateten nicht geschieden! Merk dir das.

Die Taufe eines Kindes ist nicht nur möglich, sondern auch notwendig. In einem Schaltjahr haben sie versucht, Kinder früh zu taufen, denn dann hat er einen Schutzengel und schützt ihn vor allen Schwierigkeiten und schlechtem Wetter.

Wenn eine Frau in einem regnerischen Jahr schwanger wird, sollten ihre Haare nicht geschnitten und gefärbt werden. Wenn ich mich nicht irre, sollte dies in keinem Jahr geschehen.

Entnommen aus offenen Quellen
Entnommen aus offenen Quellen

Und selbst wenn sie sagen, dass es sich dieses Jahr nicht lohnt, ein Kind zur Welt zu bringen, besteht natürlich kein Grund zur Angst. Im Gegenteil, wir stellen uns darauf ein, positiv zu sein, wir erleben positivere Emotionen, wir machen nichts mit unseren Haaren, wir gehorchen den Ärzten und gebären ein hübsches, kluges und besonderes Baby)))) Kinder nicht Fragen Sie uns, wann sie geboren werden.

Sie sagen, dass man in einem Schaltjahr kein neues Jahr bauen kann. In der Tat können Sie, wenn nötig. Das Wichtigste ist, den Brownie zu besänftigen. Es ist ratsam, dies nachts auf der Baustelle zu tun und Salz und Zucker mitzubringen. und wenn du gehst, kannst du nicht zurückblicken.

Sie sagen auch, dass Sie nicht zu einem Schaltjahr wechseln können. Dies ist vor allem auf den Verlust der Energie zurückzuführen, die Sie in Ihrem Zuhause geschützt hat. Und auch mit dem bösen Blick. Aber wenn Sie sich bewegen müssen, müssen Sie sich nur einrichten und im neuen Jahr Zeremonien durchführen, um die positive Energie zu stärken. Denken Sie daran, Sie können jemanden verhexen, der Angst vor dem bösen Blick hat.

Ich habe mehr als einmal gehört und gelesen, dass man in einem Schaltjahr keine Pilze pflücken kann. Und hier stellte sich heraus, dass die Wahrheit parteiisch war. Tatsache ist, dass das Myzel alle 4 Jahre wiedergeboren wird oder so ähnlich. Es stellt sich heraus, dass die Pilze altern. Sie haben auch die Fähigkeit, schädliche Substanzen in sich selbst anzusammeln. Daher stellt sich heraus, dass alte Pilze Menschen schaden können.

Das Problem ist jedoch, dass wir nicht wissen, wann eine solche Periode eintritt und es nicht unbedingt ein Schaltjahr ist. Daher müssen Sie beim Sammeln von Pilzen vorsichtig sein und es ist ratsam, sich mit guten Pilzsammlern in Verbindung zu setzen.

Ich fand auch den Glauben, dass man in einem Schaltjahr keine Weihnachtslieder singen kann. Tatsache ist, dass man sich als Tier verkleiden und dann seine Gewohnheiten und Eigenschaften annehmen kann. Und Süßigkeiten zu spielen bedeutete, dein Glück zu verlieren. Zwar hat dieses Zeichen im Laufe der Zeit seine frühere Stärke verloren.

Entnommen aus offenen Quellen
Entnommen aus offenen Quellen

Die Frage wird oft gestellt: Ist es möglich, in einem bestimmten Jahr ein neues Auto zu kaufen? Wenn wir die Überzeugungen berücksichtigen, ist die Antwort eindeutig: Nein. In dieser Zeit lohnt es sich im Allgemeinen, große Einkäufe aufzugeben. ABER wieder gibt es ein "aber". In der modernen Welt kann man zum Beispiel ein Auto oder eine Wohnung kaufen. Es geht nur um Aberglauben. Wenn Sie sich vor etwas retten möchten, verschieben Sie den Kauf einfach auf das nächste Jahr.

Wenn wir Statistiken erstellen, gibt es in einem Schaltjahr so ​​viele Unfälle wie in einfachen Jahren. Selbst wenn die Anzahl der Unfälle jedes Jahr abnimmt, meine ich schwere und schwere Unfälle. Wenn Sie lange gespart und das Auto Ihrer Träume gekauft haben, ist Ihnen das Glück für alle Jahre garantiert und hängt nicht vom Aberglauben ab.

In Bezug auf die Feier der Jubiläen, insbesondere das 40-jährige Jubiläum. Laut Aberglauben lohnt es sich in diesen Jahren nicht, Jubiläen zu feiern, obwohl keine Rechtfertigung gefunden wurde. Das ist einfach nicht möglich und das wars. Ich glaube, dass Sie dies nicht ernst nehmen sollten, wenn Sie einen Feiertag feiern wollen, dann sollten Sie es nicht ablehnen. Das einzige ist, dass Sie Ihr Jubiläum während der Fastenzeit nicht feiern sollten.

Mir ist aufgefallen, dass viele Leute schreiben, dass sie ein Schaltjahr nicht sehen können. So ist es überhaupt nicht. Nach den Überzeugungen muss dieses Jahr abgewehrt werden, um all das schlechte Wetter und die Widrigkeiten zu verbringen, damit im neuen Jahr alles gut mit uns ist und alle glücklich sind.

Es ist ratsam, nach einem Schaltjahr ein Gebet zu lesen. ABER damit niemand verwirrt wird, gilt es als die letzte Nacht des Jahres: vom 30. bis 31. Dezember. In dieser Nacht sollte das Gebet gelesen werden:

Entnommen aus offenen Quellen
Entnommen aus offenen Quellen

Zusammenfassend gaben die Kirche und die Altgläubigen verschiedene Empfehlungen, die Ihnen helfen werden, ein Schaltjahr sicher zu überleben:

  • Gehen Sie öfter in die Kirche, dies verbessert den Schutz. Wenn Sie noch nicht getauft sind, sollten Sie diesen Ritus unbedingt durchlaufen.
  • Runde Gegenstände wie Münzen oder Schmuck sollten dieses Jahr nicht abgeholt werden.
  • Tragen Sie ein Kreuz oder andere Reize an Ihrem Körper.
  • Reinigen Sie Ihren Körper am Vorabend eines Schaltjahres auf jede erdenkliche Weise. Zum Beispiel wurde früher Essig mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt, darüber gegossen, dann mit sauberem klarem Wasser abgewaschen und ging schlafen. Sie können sich einfach in sauberem Wasser waschen.
  • Um das Energiefeld am 29. Februar zu schützen, sollten Sie die Kalenderseite brennen und sagen: " Das Böse gehe, verschwinde, hilf dem Guten, erleuchte einen klaren Weg und einen hellen Weg für mich. " .

Schaltjahr 2020 - was erwartet Sie?

Da ich diesen Artikel im Jahr 2020 schreibe, gilt alles oben Genannte für jedes Schaltjahr. Aber viele interessieren sich für die Frage nach unserem 2020.

Versuchen wir ein wenig zu spekulieren. Im Allgemeinen sprechen viele wegen eines schlechten Jahres über große Probleme in der Welt und auch in unserem Land. Zum Beispiel sprechen sie über die aus China stammende Coronavirus-Pandemie.

Ja, es ist für viele ein großes Problem geworden, zum Beispiel der Zusammenbruch der Devisenmärkte, der Rückgang der Ölpreise, all dies wirkt sich negativ auf unser Land aus.

In Wirklichkeit ist dies jedoch nur ein Zufall, denn die gesamte Weltpolitik war lange Zeit in starker Spannung und früher oder später muss etwas passieren.

Entnommen aus offenen Quellen
Entnommen aus offenen Quellen

Neben dem Coronavirus ist China seit langem ein Träger neuer Viren, die viele Opfer bringen. Obwohl es von der anderen Seite aussehen kann: Die Grippe tötet jedes Jahr eine große Anzahl von Menschen. Es gibt auch SARS (ähnlich dem Coronavirus) und es gibt viel mehr Krankheiten, die auf der ganzen Welt auftreten.

Die Hauptsache ist, nicht in Panik zu geraten, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, die Hygienevorschriften zu befolgen und nur Ihre Gesundheit zu überwachen. Sie müssen verstehen, dass mit Coronavirus andere Krankheiten aktiviert werden oder vielmehr Komplikationen auftreten. Daher sterben meistens ältere Menschen, die 60 Jahre oder älter sind.

Apropos Tatsache, dass der Rubel fällt, die Wirtschaft des Landes bricht zusammen… Obwohl, warum bricht es zusammen? Im Allgemeinen würde ich nicht alles einem schlechten Jahr zuschreiben. Wir wurden vor vielen Änderungen gewarnt, oder es wurden zumindest einige wichtige Änderungen erwähnt. Wir leben nur in einer Zeit, in der Veränderungen unvermeidlich sind. Gleichzeitig werden wie immer einige positiv, andere negativ sein.

Die Preise steigen - das war und wird es immer sein. Die Gehälter werden niedriger, ich weiß nicht, in unserer Stadt wird dies überhaupt nicht beobachtet. Sie wachsen einfach nicht im Vergleich zu den Preisen für Geräte und Produkte)))

Es wird viel darüber gesprochen, dass für dieses Jahr viel Negativität vorhergesagt wird, sowohl im normalen Leben aller Menschen als auch im Schicksal des Landes. Es scheint mir, dass dies nicht ganz wahr ist. Nehmen wir zum Beispiel meine Stadt speziell - dann feiern wir 300 Jahre Stadt. Bis zu diesem Datum werden heute viele gute Dinge getan. Die Stadt wird sowohl äußerlich als auch innerlich direkt umgestaltet. Nehmen wir an, dass die Arbeitslosenquote sehr niedrig ist.

Seitens meiner Arbeit - eine Erhöhung der Gehälter (und spürbar), der Kauf neuer Geräte, die Aussichten auf interessante Geschäftsreisen, Fortbildung bei VGIK ... Im Allgemeinen viel positiver als in normalen Jahren.

Im Familienleben wurde irgendwie alles noch bunter und ruhiger. Natürlich gibt es etwas, das nicht nach Plan wahr wird (ich musste die Reise zum Meer absagen), aber im Allgemeinen ist nicht einmal alles schlecht.

Was können wir dieses Jahr erwarten? Die Antwort ist einfach - nur ein bisschen, genau wie in normalen Jahren. Die Hauptsache ist, sich nicht auf das Böse einzulassen und die positiven Aspekte sehen zu können. Sie müssen versuchen, positivere Momente zu erleben.

Alles wird gut / aus offenen Quellen entnommen
Alles wird gut / aus offenen Quellen entnommen

Mein Rat ist einfach: Versuchen Sie, sich nicht von Aberglauben leiten zu lassen, sondern überlegen Sie sich dieses Jahr, bevor Sie einen ernsthaften Kauf tätigen oder ein Geschäft abschließen. Gleichen Sie alle Risiken und Vorteile aus. Sei ehrlich, lüge nicht. Wenn Sie Zweifel haben, übertragen Sie es auf das nächste Jahr. Aber stellen Sie sich auf jeden Fall positiv ein und denken Sie daran: Alles kann repariert werden, die Hauptsache ist, es tun zu wollen.

Im Allgemeinen ist dies alles, was wir Ihnen heute sagen wollten. Wenn Sie keine soliden Tipps für 2020 gefunden haben, lesen Sie einfach oben. Dieses Jahr unterscheidet sich nicht von anderen Schaltjahren und einfachen Jahren.

Sie können sich einfach darin üben, in einem Schaltjahr Schlussfolgerungen zu ziehen, einige Zwischenergebnisse zusammenzufassen und sich nicht mit Aberglauben zu befassen, da sich viele davon tatsächlich als absurd herausstellen.

Wenn Sie etwas hinzufügen oder dagegen sagen möchten, schreiben Sie in die Kommentare unten. Besuchen Sie uns auch bei Klassenkameraden und lies uns weiter unsere Internetseite .

Alles fürs Erste und bis bald in den nächsten Ausgaben.

SprungzeichenUnglaubliche Fakten

2020 ist ein Schaltjahr, das mit vielen Problemen und Gefahren verbunden ist. Woher kommt dieser Aberglaube, was kann und kann nicht in einem Schaltjahr getan werden und wie kann man sich vor Misserfolgen schützen?

Wie viele Tage gibt es in einem Schaltjahr?

Alle vier Jahre wird dem Gregorianischen Kalender ein zusätzlicher Tag hinzugefügt, um ihn mit dem Sonnenjahr synchron zu halten.

Ein Sonnenjahr - die Zeit, die ein Planet benötigt, um eine Umdrehung um die Sonne zu vollenden, beträgt ungefähr 365 Tage 5 Stunden 48 Minuten und 46 Sekunden ... Die zusätzlichen 5 plus Stunden sind der Grund, warum wir ein Schaltjahr haben.

Ein Schaltjahr ist ein Jahr mit 366 Tagen und tritt alle 4 Jahre auf, wobei am 29. Februar ein zusätzlicher Tag in den Kalender aufgenommen wird.

Schaltjahr Geschichte

Julius Caesar

© Fernando Cortes

Der Begriff "Schaltjahr" stammt aus der Zeit von Julius Cäsar. Durch das Dekret von Gaius Julius Caesar wurde der julianische Kalender eingeführt.

Die frühen Römer hatten einen 355-Tage-Kalender von 12 Monaten. Damit die Feiertage immer zur gleichen Jahreszeit fallen, wurde in jedem zweiten Jahr ein Monat von 22 oder 23 Tagen hinzugefügt.

Die Hinzufügung war jedoch unregelmäßig, und um die Sache zu vereinfachen, reformierte sich Julius Caesar 45 v. Chr., Verlängerte einige Monate und fügte Tage hinzu, um 365 Tage zu addieren. Die Berechnungen selbst wurden vom Astronomen Sozigen durchgeführt.

Einmal alle 4 Jahre nach dem 28. Februar folgte der 29. Februar, und das Jahr wurde als Schaltjahr angesehen.

Später im Jahr 1582 verbesserte Papst Gregor XIII. Den Kalender und führte die Regel ein, dass ein Schalttag in einem Jahr hinzugefügt wurde, das ein Vielfaches des 4. Jahres war.

Hier einige weitere interessante Fakten zu Schaltjahren:

1. Das Schaltjahr erfolgt alle 4 Jahre, aber nicht nur

високосный год

© claudiodivizia

Der Punkt der Schaltjahre besteht darin, unseren 365-Tage-Gregorianischen Kalender an den Sonnenkalender anzupassen und sicherzustellen, dass wir jedes Jahr Sonnenereignisse wie die Frühlings- und Herbstäquinoktien mit einer gewissen Regelmäßigkeit feiern.

Selbst ein zusätzlicher Tag im Februar alle 4 Jahre gleicht den Versatz jedoch nicht vollständig aus. Aus diesem Grund fügen Wissenschaftler manchmal hinzu Schaltsekunde wie zum Beispiel am 30. Juni 2015 um 11:59:60 Uhr.

Möchten Sie sich daran erinnern, welches Jahr ein Schaltjahr sein wird? Alles ist sehr einfach. Wenn die letzten beiden Ziffern eines Jahres durch 4 teilbar sind (2016, 2020, 2024 usw.), ist dieses Jahr ein Schaltjahr.

Jahrhundertjahre sind die Ausnahme von dieser Regel. Sie müssen durch 400 teilbar sein, um Schaltjahre zu sein. Zum Beispiel sind 2000 und 2400 Schaltjahre, 2100 jedoch nicht.

2. Der 29. Februar ist der Tag, an dem Frauen Männern Vorschläge machen

Nachdem Papst Gregor XIII. 1582 den Gregorianischen Kalender eingeführt hatte, schien die Idee, den 29. Februar alle vier Jahre hinzuzufügen, so lächerlich, dass das britische Stück scherzte, dass es der Tag sein würde, an dem Frauen Kleidung gegen Hosen eintauschen und sich wie Männer verhalten sollten.

Die Aufführung sollte eine Satire sein, aber einige Feministinnen ließen sich inspirieren und im frühen 18. Jahrhundert nutzten Frauen diesen Tag, um Männern Vorschläge zu machen.

Die Tradition des "Bachelor's Day" wird in Großbritannien immer noch beibehalten, wo einige Verkäufer sogar Frauen Rabatte gewähren, die ihren Auserwählten eine Hand und ein Herz anbieten.

3. Geboren an einem Schalttag ist sehr selten

Die Wahrscheinlichkeit einer Geburt am 29. Februar beträgt 1 im Jahr 1461, so dass es sehr selten vorkommt, dass zwei an diesem Tag geboren werden.

Es ist noch seltener, dass Kinder derselben Familie an einem Schalttag geboren werden. Aber genau das ist in der norwegischen Familie Henriksen passiert. Heidi Henriksen wurde am 29.02.1960 geboren, ihr Bruder Olav wurde vier Jahre später am 29.02.1964 geboren und der jüngste Leif-Martin wurde am 29.07.1968 geboren.

Gemäß Weltkulturerbe-Enzyklopädien Anfang des 19. Jahrhunderts James Milne Wilson, der der 8. Premierminister von Tasmanien wurde, wurde an einem Schalttag geboren und starb ... Er starb am 29. Februar 1880, an seinem "17." Geburtstag oder im Alter von 68 Jahren mit herkömmlichen Mitteln.

4. Schweden und Hobbits feierten am 30. Februar

Das Datum 30. Februar wird als sarkastisches Datum verwendet, um etwas zu bezeichnen, das niemals passieren oder nicht getan werden wird.

Ein solches Datum trat jedoch tatsächlich 1712 in Schweden und Finnland auf, als im Februar ein zusätzlicher Schalttag hinzugefügt wurde, um Fehler beim Übergang vom julianischen zum gregorianischen Kalender zu vermeiden.

Es gibt auch fiktive Figuren, die jedes Jahr den 30. Februar feiern. In den Werken von J.R.R. Tolkiens Hobbits entwickelten den Shire-Kalender. Dieser Kalender hatte 12 Monate in einem Jahr, von denen jeder aus 30 Tagen bestand, einschließlich "Solmat" (entsprechend Februar).

Liste der Schaltjahre des 20. und 21. Jahrhunderts

2.jpg

© Gajus

1904, 1908, 1912, 1916, 1920, 1924, 1928, 1932, 1936, 1940, 1944, 1948, 1952, 1956, 1960, 1964, 1968, 1972, 1976, 1980, 1984, 1988, 1992, 1996, 2000, 2004, 2008, 2012, 2016, 2020, 2024, 2028, 2032, 2036, 2040, 2044, 2048, 2052, 2056, 2060, 2064, 2068, 2072, 2076, 2080, 2084, 2088, 2092, 2096.

Zeichen: Was kann man in einem Schaltjahr nicht machen?

Schaltjahre wurden als weniger glücklich empfunden, da der 29. Februar im nationalen Kalender berücksichtigt wurde Nachmittag Kasyan Visokos ... Der heilige Kasian galt als böse und gewaltig und brachte den Menschen Unglück.

Einer der Legenden zufolge wusste Kasian über alle Pläne Gottes Bescheid, von denen er den Dämonen erzählte, für die er drei Jahre lang bestraft wurde. Im vierten Jahr wurde er erleichtert und auf die Erde geschickt.

Kasyan war allen Winden ausgesetzt, die er an Menschen und Vieh sandte, und brachte schlechtes Wetter und Krankheiten mit sich.

Laut Aberglauben gilt ein Schaltjahr als das Jahr aller Arten von Unglück und kann mehr Unfälle, Unfälle und Todesfälle mit sich bringen. Dieses mystische Phänomen hat jedoch eine völlig wissenschaftliche Rechtfertigung: Da das Jahr um einen Tag zunimmt, nimmt auch die Zahl der Unglücksfälle und Todesfälle zu.

Sie versuchten, ein Schaltjahr und insbesondere einen Schalttag so ruhig wie möglich zu verbringen, um das Schicksal nicht in Versuchung zu führen, kein Risiko einzugehen und am 29. Februar nicht einmal wieder auszugehen.

1. Neu starten

Ein Schaltjahr wird für neue Projekte und Akquisitionen als äußerst ungünstig angesehen. Sie sollten nicht anfangen, ein Haus zu bauen, ein eigenes Unternehmen zu gründen, Verträge abzuschließen oder an einen neuen Ort zu ziehen.

All dies droht mit finanziellen Verlusten, unerwarteten Schwierigkeiten, Rückschlägen und Problemen. Es ist besser, ernsthafte Entscheidungen zu verschieben, und alles Neue ist keine Planung wert.

2. Heiraten und heiraten und sich scheiden lassen

жениться в високосный год

© AndreyPopov / Getty Images Pro

Mai, Freitag, der 13. und Schaltjahre sind nicht die beste Zeit, um den Bund fürs Leben zu schließen. Es wird angenommen, dass diejenigen, die im Mai heiraten oder heiraten, während ihres gesamten Lebens in der Ehe mit Widrigkeiten konfrontiert sein werden. Der Grund, warum Menschen es vermeiden, am Freitag, dem 13., zu heiraten, liegt ebenfalls auf der Hand.

In den meisten Ländern versuchen viele Paare, in Schaltjahren nicht zu heiraten, da die Ehe als erfolglos angesehen wird. Laut Statistik und Forschung sind Schaltheiraten weniger glücklich als normale.

Eine Scheidung wird auch in einem Schaltjahr nicht empfohlen, da dies Einsamkeit für das Leben verspricht.

3. Ein Haus oder ein Auto kaufen

Ein Schaltjahr gilt als schicksalhaftes Jahr. Wenn Sie über den Kauf eines neuen Hauses oder einer neuen Wohnung nachdenken, ist es besser, bis zum nächsten Jahr zu warten.

Wenn der Bedarf an neuen Wohnungen keine Verzögerung erfordert, gehen Sie bei der Auswahl eines Hauses vorsichtig und langsam vor. Gleiches gilt für den Autokauf. Es mag Aberglaube sein, aber ein Schaltjahr wird für große Einkäufe als schlecht angesehen.

4. Feiern Sie Ihren Geburtstag im Voraus

Wenn Sie einer der Glücklichen sind, die an einem Schalttag geboren wurden, dann feiern Sie höchstwahrscheinlich Ihren Geburtstag am 28. Februar oder 1. März oder gar nicht.

In einem Schaltjahr sollte ein Geburtstag erst am 29. Februar gefeiert werden, da sonst laut Anzeichen dieses Jahr etwas Schlimmes passieren kann. Natürlich ist dies nur ein Aberglaube, aber manchmal lohnt es sich vielleicht, auf Nummer sicher zu gehen?

5. Jobs wechseln

In vielen Ländern wird es als schlechtes Omen angesehen, in einem Schaltjahr den Arbeitsplatz zu wechseln, entlassen zu werden oder einen neuen Arbeitsplatz anzunehmen. Solche Änderungen könnten in den kommenden Jahren zu finanziellen Schwierigkeiten führen.

Wenn Sie nicht abergläubisch sind, keine Angst haben, Risiken einzugehen, und Sie nicht an einem hoffnungslosen Ort bleiben können, können Sie sich gerne nach einem neuen Job umsehen, und vielleicht lächelt Sie das Glück an.

6. Haben Sie ein Baby

Es besteht die Überzeugung, dass Kinder, die in einem Schaltjahr geboren oder gezeugt wurden, schwer zu erziehen sind, an unbekannten oder schwerwiegenden Krankheiten erkranken oder Pech haben können. Ihr Leben kann mit verschiedenen Herausforderungen gefüllt sein.

Gleichzeitig galten Kinder, die in einem Schaltjahr geboren wurden, als einzigartig und begabt, mit ungewöhnlichen Fähigkeiten ausgestattet und in der Lage, ihren Mitmenschen spezielles Wissen zu vermitteln, das trotz aller Schwierigkeiten ein erstaunliches Schicksal erleiden wird.

7. Sprechen Sie über Ihre Pläne

In einem Schaltjahr sollten Sie nicht darüber nachdenken, was Sie vorhaben oder planen, auch nicht, um Menschen zu schließen, da Ihr Plan möglicherweise nie in Erfüllung geht.

високосный день

© franky242

Es gibt andere Anzeichen in einem Schaltjahr:

  • Sie können keine Pilze pflücken, da dies den Tod versprechen kann.

  • Es wird als Sünde angesehen, Kätzchen in einem Schaltjahr zu ertrinken.

  • Schwangeren wird nicht empfohlen, sich die Haare zu schneiden, da dies die Geburt eines schwachen Kindes bedroht, das häufig krank wird.

  • Während des ganzen Jahres sollten Sie keine runden Gegenstände aufheben, um das Glück nicht zu erschrecken.

  • Wahrsagerei und Weihnachtslieder waren verboten, was zu Unglück für Verwandte und Freunde führen konnte.

  • Wenn ein Mädchen zum ersten Mal in einem Schaltjahr seine Periode hatte, war es unmöglich, jemandem davon zu erzählen, sonst würde sie ihre weibliche Energie und ihr Glück geben.

  • Lange und ernsthafte Reisen waren es auch wert, auf bessere Zeiten verschoben zu werden. Der Schutz eines Menschen in diesem Jahr war schwach, und auf dem Weg konnten Probleme und Schwierigkeiten auf ihn warten.

Was Sie in einem Schaltjahr tun können

Machen Sie ein Angebot

Ein Schaltjahr, nämlich ein Schalttag, gilt als der einzige Tag, den eine Frau einem Mann vorschlagen kann. Gleichzeitig ist es für einen Mann höchst unerwünscht, ein solches Angebot abzulehnen.

Lesen Sie auch: 29. Februar - die Zeit, in der Frauen Männern einen Vorschlag machen

Wenn Sie für diesen Schritt bereit sind, müssen Sie ihn am 29. Februar nicht ausführen. In der modernen Welt hat eine Frau das Recht, einem Mann zu jeder Jahreszeit einen Vorschlag zu machen.

Was können Sie tun, um Unglück in einem Schaltjahr zu vermeiden?

високосные приметы

© Suppenstock

  • Wenn Sie in einem Schaltjahr heiraten, sollte das Hochzeitskleid lang sein. Je länger das Kleid, desto länger wird die Ehe dauern. Der Braut wird auch geraten, eine Art Familiendekoration zu tragen. Gleichzeitig sollten Sie Ihr Hochzeitskleid, Ihre Handschuhe und Ihren Schleier niemandem geben. Ein Ehering sollte nicht an einem Handschuh getragen werden, damit die Beziehung ernst und solide ist.

  • Um die Ehe vor Unglück zu schützen, wurde empfohlen, eine Münze in die Schuhe von Braut und Bräutigam zu stecken.

  • Nach der Heirat wurde ihnen nicht geraten, zurückzublicken.

  • Die Tischdecke auf dem Tisch des Brautpaares musste während der Jubiläen drei Jahre hintereinander aufbewahrt und abgedeckt werden, um Unglück und Zwietracht in der Familie abzuwehren.

  • Wenn Sie sich auf eine lange und lange Reise begeben, müssen Sie die Schwelle überschreiten, sich verbeugen, sich für alles Gute bedanken und versuchen, keine schlechten Gedanken zuzulassen.

  • Wenn ein Kind in einem Schaltjahr geboren wird, sollten Paten unter Blutsverwandten gesucht werden.

  • Bei der Scheidung wurde den Ehepartnern geraten, neue Handtücher zu kaufen und sie in die Kirche zu bringen, um unangenehme Folgen zu vermeiden. Sie beteten um Schutz.

  • Wenn ein Kind seinen ersten Zahn in einem Schaltjahr hatte, wurde dieses Ereignis nicht gefeiert, damit die Zähne nicht beschädigt wurden.

  • Wenn Sie mit dem Bau eines Hauses begonnen haben, müssen Sie anstelle des Fundaments Münzen einsetzen, um das Haus vor dem Bösen zu schützen.

Lesen Sie auch: Numerologische Prognose für 2020: Was erwartet Sie je nach Geburtsdatum?

Добавить комментарий